Nymphensittich Handzahm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Immermal wieder (aber nicht zu oft) mit der Flachen hand in den Käfig und dich dem Tier langsam nähern, wenn sie picken solltest du die Hand nicht wegziehen, da du sie sonst darin bestätigst, das sie dich so vertreiben können. Außerdem solltest du wenn du mit der Hand rein gehst "sanft" mit ihm sprechen. Was auch wichtig ist, ist das du wenn er wenn du die Hand im Käfig hast, die Hand nicht hastig raus ziehst sondern erst, wenn er sich wieder beruigt hat, du solltest den Vogel bei dem Versuch ihn auf die Hand zu bekommen nicht mit der Hand jagst, da er sonst eine schlechte Erfahrung mit der Hand hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor Du mit solchen Aktionen beginnst, muß er sich erst einmal eingewöhnen und lernen, daß Du harmloser Bestandteil seiner Umgebung bist. Also: Keine hastigen, plötzlichen Bewegungen, kein Lärm, kein Geschrei, langsam an ihm vorbeigehen usw.


Nach frühestens zwei Wochen kannst Du beginnen, von ihm mehr zu verlangen. Gib' ihm Zeit. Er ist ja lange bei Dir - hoffentlich.


Was ihm sehr gut tun würde, für Dein Vorhaben aber etwas kontraproduktiv ist, wäre ein Artgenosse. Damit würdest Du für ihn sein Dasein bei Dir unwahrscheinlich aufwerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Leckerchen, geh jedoch vorsichtig vor, es sind nunmal Wildtiere !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vogel tut mir Leid. Nur einen? Das ist Tierquälerei. In der Natur sind diese Tiere niemals allein. Der wird nicht zahm, sondern einsam. Du kannst einen Artgenossen nicht ersetzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mofogga 14.02.2016, 23:12

Jetzt sind es 5.

0

Was möchtest Du wissen?