nvidia 720m für videoschnitt und bildbearbeitung oder doch 750m

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, für professionelle Bild- und Videobearbeitung gibt es von NVIDIA die "Quadro"-Serie, von der du vielleicht schon mal etwas gehört hast.Da du aber schon das Geldproblem angesprochen hast, ist davon doch eher abzuraten.Im übrigen ist bei den aufgezählten Programmen nachher auch wichtig, dass du die CUDA-Funktion aktivierst, denn erst dadurch funktioniert die effektive Beschleunigung.Der VRAM ist hier bei 2 GB/4 GB nicht ganz so wichtig, 2 GB reichen hier definitiv.Wenn du eher sparen willst, ist die 720M definitiv geeigneter, da sich der Unterschied hier eigentlich so gut wie nicht bemerkbar macht.Gruß

Danke für die schnelle Antwort!

Mir war wichtig zu wissen, ob ich am falschen Ende spare bzw. wie groß die Einbuße wäre. Wenn die Nvidia 720m mit 2GV VRAM ausreichen bin ich sehr erleichtert.

0
@user2347

Kein Problem! ;)

Der VRAM ist erst dann ausschlaggebend (> 2 GB), wenn mit mehreren Monitoren gearbeitet wird oder hohes Anti-Aliasing/Kantenglättung in Spielen betrieben wird.

Im Bereich Bild- und Videobearbeitung ist dieser auch nicht unwichtig, jedoch sind 2 GB völlig ausreichend.

1
@gantherfr

Da sprichst du was an! Zur Videobearbeitung würde ich schon gerne einen zweiten Bildschirm anschließen.

0
@user2347

Das dürfte hier auch kein Problem sein, da der Grafikprozessor in deinem Fall nicht wie in Spielen, die auf zwei Monitore hochskaliert werden, dass Bild noch sekundär für den zweiten Monitor passend berechnen muss, sondern im "Originalformat" auf einem weiteren "Desktop" angezeigt wird.

1

Was möchtest Du wissen?