Nutzungsentschädigung Wohnraum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube nicht, denn du bist ja in die Wohnung eingezogen und hast sie selbst genutzt. Du kannst höchstens versuchen, einen Anteil zu verlangen. Viel Glück!

Du hättest dies unter fristsetzung anmahnen müssen dann hättest du eine Mietminderung durchführen können. Im nachhinein kannst du so gut wie nichts machen.

Das hättest Du vorher mit dem Vermieter klären müssen.

Entscheidend ist das Wohnungsabnahmeprotokoll

Matti2 08.02.2011, 08:38

in diesem schriftlichen Protokoll inkl. Schlüsselübergabe steht der termin des Beginns deiner Wohnungsnutzung. Da es ja so aussieht, als ob ihr eine Zeitlang GEMEINSAM die Wohnung genutzt habt, kann etwas zum Schaden für dich unterstellt werden, d.h. so eine Art Einverständnis ( Art eines Vertrages ). Lass dir das Gegenteil von deinen Bek. schriftlich quittiren mit DATEN . DANN noch ein Nebenproblem- du musst beweisen, dass du VOR Ablauf von ZWEI Monaten dieses ABGEMAHNT hast usw usw, sonst wird ein Richter dir Einverständnis unterstellen.

0

Was möchtest Du wissen?