Nutzungsausfallentschädigung für gedrosseltes Motorrad?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

von dieser seltsamen Regelung höre ich heute zum ersten Mal ;-)

Das macht aus meiner Sicht überhaupt keinen Sinn, denn eine Harley für 30.000 Euro hat sicher weniger Leistung als ein Supersportler für 15.000 Euro.

Und schon das entkräftet dein Argument bezüglich gedrosselt oder ungedrosselt und mehr oder weniger wert.

Es wird nach Leistung entschädigt und somit wird die Entschädigung auch nach der echten Leistung bemessen und nicht nach der Leistung, die das Motorrad haben könnte.

Wenn du mit deinem Vorhaben Erfolg haben würdest, dann würde sich zu Recht in Zukunft jeder Harley-Fahrer auch nicht mit seiner Entschädigung zufrieden geben wollen.

Und falls du dir einen Geldsegen erhoffst, dann solltest du noch bedenken, dass je nach Alter des Motorrads die Entschädigung noch einmal ein bis zwei Stufen geringer ausfällt.

Keine Versicherung zahlt mehr als sie muss !!!

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von recoN90
07.09.2016, 13:38

Aus dieser Sicht habe ich das nicht betrachten. Ich war bloß verwirrt, weil für das gleiche Modell weniger geltend gemacht wird, wenn es gedrosselt ist.
Von daher finde ich diese ganze Unterscheidung nach Leistung ungerecht. So wie du es schon beschrieben hast. Es wäre angemessener, so wie bei Autos nach Modell zu unterscheiden.

Verweis: https://www.kanzlei-hoenig.de/2008/nutzungsausfall-fur-motorrader/

0

Hallo Reco,

du musst Folgendes beachten:

Der Anspruch auf Nutzungsausfall ist ein konkreter Schaden. Du hast ihn immer dann, wenn dir die Möglichkeit genommen wurde, dein Fahrzeug zu benutzen.

Es muss jedoch unterschieden werden, zwischen einem Haftpflicht- und einem Kaskoschaden.

Hier kannst du alles nachlesen:

http://unfall-lexikon.de/nutzungsausfall/

Viel Erfolg!

Umut Schleyer

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht in Berlin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von recoN90
07.09.2016, 10:28

Ich weiß, dass es mir zusteht, deswegen habe ich so gezielt gefragt. Den ganzen Fall zu erklären würde den Rahmen hier sprengen.

Beziehe mich mit meiner Frage auf die entsprechenden Tabellen die für Nutzungsausfälle herangezogen werden. Bei Autos wird nach Modell Alter usw. unterschieden. Bei Motorrädern lediglich nach der Leistung. Dabei würde für ein gedrosseltes Motorrad weniger geltend gemacht werden, als für das ungedrosselte gleiche Modell?

0

Hast du neben dem Motorrad noch einen PKW? Falls ja gibt es vermutlich gar nichts bezüglich »Nutzungsausfall«.

http://www.juraforum.de/lexikon/nutzungsausfallentschaedigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von recoN90
07.09.2016, 05:51

Nein habe ich nicht, aber das war auch nicht meine Frage.

0
Kommentar von recoN90
07.09.2016, 10:27

Ich weiß, dass es nett gemeint war. Ich weiß aber, dass es mir zusteht, deswegen habe ich so gezielt gefragt. Den ganzen Fall zu erklären würde den Rahmen hier sprengen.

Beziehe mich mit meiner Frage auf die entsprechenden Tabellen die für Nutzungsausfälle herangezogen werden. Bei Autos wird nach Modell Alter usw. unterschieden. Bei Motorrädern lediglich nach der Leistung. Dabei würde für ein gedrosseltes Motorrad weniger geltend gemacht werden, als für das ungedrosselte gleiche Modell?

0

Was möchtest Du wissen?