Nutzung eines Wandschlagpolsters für Kampfsport-Training = laut?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Pad/eine Pratze sollte eigentlich sehr gepolstert sein, aber Karate bringt (außer Shotokan) sehr starke Schlagkräfte mit sich. Da das Pad deiner Aussage nach an der Wand befestigt wird, übertragen sich die Schwingungen direkt auf die Wand, welche sie dann weiterleitet und wie ein Klangkörper wirkt. Für die Mitbewohner hört es sich dann genauso an, als würdest du mit Handschuhen direkt auf die Wand eindreschen. Freistehende oder hängende Schlagpolster sind da empfehlenswerter. Gerade in der heutigen Wohnlandschaft der Mietkasernen ist es mit Wandpads sehr schnell so weit, dass sich Nachbarn beschweren und man das Geld umsonst ausgegeben hat.

Lieber etwas mehr investieren und einen Dummy oder einen Sandsack nehmen, die dann die Schwingungen (longitudinale Kraftübertragung) in die Luft abgeben, statt an die Wand und dadurch viel leiser sind.

Danke für deine Antwort =) wieso bringt Shotokan eigentlich weniger Schlagkräfte mit sich? Ich trainiere derzeit Seibukan und ich spüre einen Unterschied, auch bei der "Logik" der Techniken (in Seibukan darf man den Oberkörper neigen und wegdrehen, in Shotokan muss der immer aufrecht bleiben), aber inwieweit betrifft das die Schlagkraft? Hängt das mit der Verwendung des Shinkudachi im Seibukan zusammen, den man im Shotokan eigentlich kaum verwendet und der aber doch deutlich mehr "Wumms" in einen Gyakuzuki legen kann, wenn man von Shinku in Zenkutsudatchi umsetzt?

0
@Niagarakatze

Shinkodachi hab ich noch nie gehört, aber ich denke mal, du meinst den Shiko Dachi (breite Beine, tiefer Stand).

Schon dein Beispiel mit dem ständig aufgerichteten und gerade gehaltenen Oberkörper ist einer der vielen Gründe für die Schlagkraft: Steht man so, kommt der Impact nur aus dem Arm. Benutzt man jedoch den ganzen Körper mit (hier vor allem Rippen, Hüfte und ganz wichtig: Kime), kommt der Impact "aus dem großen Zeh", wie's unser Sensei immer so schön sagt.

1
@HellAdmiral

Genau, Shiko Dachi ist gemeint =) Danke für deine Erläuterungen^^

0

Also Nachts würde ich das nicht unbedingt machen. Hau einfach tagsüber drauf. Solange sich niemand beschwert, ist alles gut.

Kommt darauf an wie du drauf haust, Normalerweise ist es nicht so laut, denn ich hab auch eins.

Was möchtest Du wissen?