Nutzung des gemeinsamen Abstellraumes (Eigentumswohnung)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es sich um eine Eigentumswohnung und einen gemeinsamen Abstellraum handelt, darf wohl der Hausverwalter die untergestellten Möbel nicht einfach entsorgen lassen. Er ist zumindest verpflichtet mit Euch und den anderen Mietern Rücksprache zu nehmen, sonst könnt Ihr ihn zivilrechtlich belangen. Am besten Ihr klärt mit den übrigen Mietern des Hauses Euere Angelegenheit, sicher ist es doch möglich, ein Treffen im Hause zu arrangieren, wo man die Angelegenheit klären kann, aber der Hausverwalter hat kein Recht, die Sachen von sich aus in den Sperrmüll zu entsorgen.

schreib deine verwaltung an und pack nen zettel drauf. selbst wenn es platz genug gibt, werden sich mieter darüber aufregen, einfach weil sie das recht dazu haben (willkommen in deutschland -.-). Kurzum, du musst sie woanders unterbringen... falls du nichts sagst, wird die wohnlandschaft entsorgt und die kosten entsprechend der hausordnung auf alle mieter abgewälzt, sozusagen helfen die dir dann finanziell bei der entrümpelung

sozusagen helfen die dir dann finanziell bei der entrümpelung

Das ist ein Irrtum. Die Kosten gehen an den Verursacher.

0

NEin, das dürfen "Die" nicht! Um ihrer Sorgfaltspflicht nach zu kommen, müssen sie die Eigentümer fragen, wem die Sachen gehören. Und dann eine Frist setzen, bis wann die Couch entfernt sein muss. Natürlich ist es nicht in Ordnung ungefragt den Gemeinschaftsraum mit einer alten Couchgarnitur voll zu stellen. Da sollte man vorher die anderen Eigentümer fragen. So kann man im Voraus solche Konflikte ausschliessen.

Der Abstellraum ist normalerweise dafür gedacht, um Fahrräder, Sportgeräte , Kinderwagen etc. dort unterzustellen, aber keinesfalls eure alten Möbel. Nach Fristsetzung dürfen diese von der Hausverwaltung entfernt werden.

Bei der Verwaltung anrufen und den Irrtum aufklären.

Ruft die Hausverwaltung an und klärt das!

Was möchtest Du wissen?