Nutztiere zusammen halten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

grundsätzlich wäre ich vorsichtig, verschiedene Arten zusammen zu halten.

Arten nicht zusammen zu halten hat viele Gründe: Futterneid, Benachteiligung, Krankheitsübertragung (z.B. Pferde & Geflügel zusammen geht gar nicht) und wie schon ausführlich erklärt wurde der unterschiedliche Futterbedarf.

Arten zusammen halten geht aber auch, zum Beispiel ist es weit verbreitet, Schafe und Ziegen zusammen zu halten.

Bei allen anderen Kombinationen wäre ich da eher vorsichtig und verweise dich nochmals auf die Antworten von pecudis!

LG Seshira

Na, das man Schweine nicht gut auf einer Weide halten kann, sollte Dir ja einleuchten: die machen die ganze Grasnarbe kaputt. Auch Rinder, Ziegen und Schafe haben unterschiedliche Ansprüche ans Futter, das hast Du ja selber schon bemerkt. Ansonsten ignorieren sich die Tiere meistens einfach (wenn genug Platz und genug Artgenossen da sind), sie hätten in der Natur ja auch nicht den selben Lebensraum und würden sich kaum je begegnen.

Ashandria 10.07.2011, 18:57

Also können sie miteinander auskommen, ohne sich zu lieben, richtig? Mir ging es nur um den "Auslauf". Wieso machen Schweine die Grasnarbe kaputt? Wieso sollte man sie schlecht auf der Weide halten können?

0
pecudis 10.07.2011, 20:03
@Ashandria

Weil Schweine von Natur aus WÜHLEN, d.h. sie suchen Ihr Futter, Würmer, Asseln, zur Zeit zB vor allem Mai- und Junikäferlarven, Tipula-Larven und so weiter auch unter der Erde. Schweine sind keine Weidetiere.

Und den Rest hast Du irgendwie falsch verstanden - man "könnte" die Tiere nicht zusammen auf der selben Weide halten, abgesehen vllt von einem Zoo, wo nichts wächst. Rinder brauchen anderes Futter als Ziegen, und die wieder andere als Schafe, die fressen unterschiedliche Pflanzen, die meisten Rinderweiden sind zu fett für Schafe, oder umgekehrt: eine Weide, die gut für Schafe ist, ist meistens nicht gut genug für Rinder. Und Ziegen brauchen Äste und Zweige, also Büsche. Also wenn Du nicht gerade ein riesiges Gelände (mehrere ha abwechslungsreicher Landschaft) hast, tust Du den Tieren damit keinen großen Gefallen. Nur mal ein Beispiel. Du könntest zB für Schafe und Rinder keine gemeinsame Leckschale (Mineralstoffe!) aufstellen, denn Schafe vertragen das Kupfer nicht, was Rinder aber brauchen. Wie schon dasteht: die haben eben von Natur aus alle unterschiedliche Lebensräume.

0
Ashandria 11.07.2011, 16:39
@pecudis

Die Weide wäre nicht als Alleinfutter gedacht. Beim zufüttern gäbe es ja dann die spezifischen Unterschiede. Die Tiere wären ja auch nicht für die Industrie gedacht. Die Tiere müssen nicht schnellst möglich Fett werden.

0
pecudis 11.07.2011, 23:35
@Ashandria

Ich glaube, Du solltest Dich erstmal über die einfachsten Grundlagen der Tierhaltung informieren, und nicht einfach aufgrund irgendwelcher - sorry - Bambi-Vorstellungen Tiere halten wollen. Wie willst Du denn verschiedene Tierarten artgerecht füttern, wenn sie zusammen laufen? Sollen die ihr Mineralfutter nur einmal am Tag bekommen und dazu weggesperrt werden? Ansonsten fressen die nämlich das, was da ist, und nicht das, was Du glaubst, daß sie haben müßten.

Und was bitte soll "Industrie" sein? Nutztiere werden nicht vom Futter fett - sowas sind blödsinnige Behauptungen von irgendwelchen - nochmal sorry - völlig ahnungslosen Leuten, die noch nie Nutztiere artgerecht gehalten haben. Fett werden nur falsch gefütterte Tiere (genau wie falsch gefütterte Menschen fett werden), und für die bekommt man kein Geld beim Schlachter, weil auch kein Mensch Fett kaufen will.

Zur Erklärung: das Fleisch : Fett-Verhältnis bei Tieren ist* genetisch bedingt*, das wird angezüchtet, Ebenso liegt es an der Rasse, und nicht am Futter, wie schnell ein Tier wächst. Und jedes Tier braucht ARTGERECHTES Futter, im Fall von Rindern, Ziegen und Schafen bitte so, daß die Tiere mindestens 10, wenn nicht 16 Stunden (wie in der Natur) fressen können. Wenn Du einem Rind aber für 5, 6 Stunden zB Silage hinlegst im Winter, dann fressen das auch die Schafe (die das nicht vertragen), und die Schweine wühlen darin herum - woraufhin die Rinder das nicht mehr fressen. Umgekehrt sterben die RInder am Schweinefutter. Sowas ist einfach nur - SORRY - dumm.

Und last not least: "langsam wachsen" ist nicht etwa gesund, sondern Tierquälerei. Wenn Deine Kinder "langsamer wachsen" als ihre Artgenossen, gehst Du ja auch zum Arzt und sagst nicht, ooohh, er ist jetzt 16 Jahre und schon einen Meter groß, das ist sicher gesund... ;-)

Du kannst sinnvoll nur solche Tiere zusammen halten, die auch von Natur aus den selben Lebensraum haben und die selben Ansprüche. Und das ist bei Kühen, Schweinen und Ziegen / Schafen nicht der Fall.

0

Da mag kein Rind oder Pferd mit diesen Schweinen zusammen leben!

Aber die Schweine lieben und brauchen das.

die mennoniten in usa halten im winter ihre rinder und schweine zusammen im befestigten laufhof,weil die schweine das fressen,was die rinder liegen lassen.

FlippFlopp2o 11.07.2011, 13:13

Außer die Schweine sind schneller und dann haben die Rinder nichts mehr.

0

Was möchtest Du wissen?