Nutzt wer von euch Software um Miet-Nebenkosten zu vergleichen bzw. zu verwalten? Lohnt das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Fragst Du das als Mieter oder als Vermieter?

Was versprichst Du Dir von der Software?

Eine Excel-Tabelle tut es für den Vermieter für die Abrechnung auch.

Für den Mieter reicht es, wenn er nach Erhalt der Abrechnung auf Plausibilität prüft.

Ich frag das als Mieter! Wichtig waere mir, dass alle laufenden Kosten einmal eingegeben würden und jederzeit auch aktualisierbar sein müssten. Am Ende des Jahres müsste alles zusammengerechnet werden können. Und auch so etwas wie Nachzahlungen muessten eingegeben werden können. Ganz toll wäre wenn mir auch noch immer aktualisiert z.B. günstigere Stromanbieter vorgeschlagen würden, so dass ich auch noch welchseln könnte. Aber ob eine Software das kann? Also reicht Excel? Danke für deine Antwort!!

0

Was soll das bringen, solange sich allein die Energiekosten mehrfach im Jahr erhöhen.

Naja, man kann sich auch zu Tode verwalten ;-) DH

0
@HerrLich

Es müsste halt in der Software eine Suche nach Aktualisierungen der Energiepreise enthalten sein. Dann wäre das schon hilfreich!

0

Was möchtest Du wissen?