Nutzt es etwas einem Hund Zähne zu putzen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gibt beim Tierarzt Zahncremes für Hunde, die werden mit einer extra für Hunde konzipierten Zahnbürste oder mit dem Finger auf die Zähne aufgetragen und dann "eingerubbelt". Ob und inwieweit das die Neubildung von Zahnstein verringert, kann ich nicht beurteilen. Unser Hund bekommt zwar auch Nass- und Trockenfutter, allerdings lässt sich eine Zahnsteinbildung nicht ganz verhindern. Allerdings geben wir ihm einmal wöchentlich einen Markknochen, da hat er mächtig was zu nagen, und so werden die Zähne gleich mit gereinigt. Wenn Dein Hund nicht so auf Knochen steht, gibt es auch Denta-Sticks zum Kauen oder extra Denta-Spielzeug, z. B. ein Tau mit einem Mittelteil, das zur Zahnreinigung gedacht ist. Vielleicht kannst Du Deinen Hund zum Spielen animieren.

Ich glaube wenn das nötig wäre, würde man in jedem Geschäft Unmengen an Zahnbürsten ,Zahnpasta und und und für Hunde vorfinden.Es gibt Leckerchen die angeblich die Zähne sauber machen.Probiers lieber damit bevor du deinem Hund die Zähne putzt :D

Kleine Hunderassen haben sehr oft das Problem mit Zahnstein. Unserem Malteser putzen wir zusätzlich alle 2 Tage die Zähne, es gibt spezielle Zahnpasta. Seitdem ist es auf jeden Fall besser geworden.

Ja, wir haben einen Bichon frise und unser großer (naja bisschen größer :) ) Cocker-Mix hat fast garnichts. Nur unser bichon.. Okay danke ich werde es mal versuchen :)

0

Manche Hunde, wie auch manche Menschen entwickeln mehr Zahnstein als Andere. Deshalb ist der Gang zum Tier bzw zum Zahnarzt mal mehr, mal weniger nötig. Mein Hundegeschwisterpaar hat damit auch ganz unterschiedliche Veranlagungen. Während die eine keinerlei Probleme hat, entwickelt sich bei der anderen mehr Zahnstein, teotz gleicher Fütterung. Lass den Zahnstein wegmachen und gib zusätzlich öfter mal was zum Nagen. Das müssen nicht die Denta... sein, das ist eh nur Geldmacherei.

Und was zum nagen? Er nagt keine schweineöhrchen, harte sachen, etc. und apportieren tut er auch nicht, so dass er am spielzeug nagen könnte. Was würdest du empfehlen?

0
@Maggchen

Das ist natürlich blöd, wenn er nichts hartes nagen möchte. Besorge dir mal einen Kalbsknochen beim Metzger, vielleicht mag er das.

0

Es gibt auch Zahnbürsten und Zahnpasta für Hunde. Müsst ihn nur ganz langsam und vorsichtig daran gewöhnen. Ob das nun hilft oder nicht, kann ich nicht sagen. Bei unserem alten Hund haben wir das nie gemacht und er hatte auch mit 15 Jahren noch gute Zähne (allerdings mit reichlich Zahnstein). Und unsere jetzige Hundedame ist erst 13 Monate alt und somit noch gebisstechnisch in Ordnung. Allerdings wollen wir diesmal rein aus ästhetischen Gründen die Zahnsteinbildung weitesgehend verhindern. Darüber hinaus hilft es wohl auch, dem Hund neben seinem Trockenfutter auch öfters mal einen dieser Zahnpflegeknochen zu geben und ihn nicht nur allein mit weichem Nassfutter zu beköstigen.

Er kriegt Trocken und Nassfutter... Aber erst nass und dann trocken.. Aber es ist ja schon wieder so weit...

0
@Maggchen

Hoffentlich 1 Mahlzeit so, die andere anders und nicht direkt hintereinander. Das kann sonst verdauungsprobleme geben

0

gib deinem hund 1-2 mal pro woche ein großes stück rohes fleisch. beim kauen werden beläge von den zähnen abgerieben. achte beim hundefutter auch darauf das es möglichst wenig getreide enthält,und keinen zucker (der ist leider auch in vielen "guten" sorten enthalten.

Knochen, nicht Fleisch , helfen dagegen

Neinm, in gutem Futter ist sowas nicht enthalkten nur in Abfall a la Aldi, Royal Canin oder aiuch Eukanuba. Um maöl beispiele zu bringen

0

Es gibt spezielles Trockenfutter, dass durch die Reibung die Zähne sauberhält. Ausschliessliches Füttern mit Nassfutter lässt den Zahnstein schnell wieder entstehen.

Er kriegt ja nassfu und dann trockenfu.. Aber es ist ja schon so weit gekommen....

0

Zum einen Vernünftig ernähren.

Und dann gibts von Platinum ein gel das eurem Hund dern TA erspaart

die putzen selbst ihre zähne... durch das trocken futter

hilft anscheinend nicht, sonst hätten wir das problem nicht...

0
@Maggchen

dann sollest du mal zum arzt fahren... der kann dir weiter helfen....

0

nonsens. Gerade das trofu fördert Zahnstein.

0

Gibt es da nicht extra kauknochen für die gesunde Zähne.......

Die Frage ist, ob die helfen oder nur um der Industrie geld einzutreiben.

0
@Maggchen

Die sind dazu gut das die durch Müllfutter verursachten Folgen etwas eingedämmt werden

Die industrie verdient doppelt und der TA bekommt auch noch was ab

0

Gesund ernähren...Aber das kennen viele dank Dosen+Tütenfrass nicht mehr...

Was möchtest Du wissen?