Nutzen die Narzissten und die Psycopathen die Religionen und Ideologien , um seine Bedürfnisse zu befriedigen?

10 Antworten

Ich las neulich in der Apostelgeschichte, dass gewisse Männer, Schriftgelehrte und Pharisäer, von Wut und Eifersucht entbrannt waren und versuchten, die Jünger in ihrem Werk des Zeugnisgebens aufzuhalten. Warum? Was hatten Petrus, Andreas, Johannes und die anderen so Schlimmes getan?

Sie hatten den Menschen von Jesus erzählt, und die Pharisäer spürten gleich, dass hier eine Konkurrenz zu ihrer eigenen Position (!) aufgebaut wurde. Sie wurden eifersüchtig und wütend, und das gipfelte darin, dass sie die Jünger auspeitschen ließen und ihnen befahlen, nicht mehr im Namen Jesu zu reden.

Abgesehen davon, dass die Jünger sich das Wort nicht verbieten ließen, zeigt die Reaktion der Pharisäer, dass sie nur von Eitelkeiten bzw. gekränkten Eitelkeiten geleitet wurden, nicht von der Liebe zu Gott und ihren Mitmenschen. Ein Mensch, der seinen Mitmenschen liebt, wird niemals zu solchen Methoden Zuflucht nehmen, sondern vielmehr versuchen, sein Gegenüber zu überzeugen.

Doch diese Männer wussten ganz genau, dass ihre eigene Lehre kraftlos und wertlos ist, doch weil sie ihnen eine angesehene Position verschaffte, hielten sie daran fest, ja verteidigten sie gegen alles, was ihre Position bedrohte.

(Johannes 7:18) Wer aus sich selbst redet, sucht seine eigene Ehre

(Johannes 12:43) denn sie liebten die Ehre von Menschen mehr als selbst die Ehre von Gott.

Dies ist bei vielen Menschen festzustellen, die ihre Glaubenssätze nicht erklären können. Sie sprechen von "Dogmen", von unbeweisbaren Glaubensgrundsätzen, um jene einzulullen, die genauer nachfragen. Doch dem ist nicht so! Alles, was wir wissen müssen, finden wir in der Bibel. Es gibt keine "unbeweisbare Glaubenssätze", sondern Gott hat uns alles Notwendige in seinem Wort aufschreiben und mitteilen lassen. Wir müssen es nur lesen und anwenden.

Wenn ich an meine narzißtische Mutter denke, hat sie weder Ideologien noch Religionen dazu genutzt, uns Kinder zu drangsalieren, schikanieren und ihre Bedürfnisse an uns zu stillen.

Aber natürlich gibt es sicherlich welche, die auf dem Wege versuchen, andere niederzudrücken, klein- und dummzuhalten, zu verletzen, etc., um sich dann an ihren Wunden, die sie geschlagen haben, an ihrer Trauer, Wut usw. weiden und ihr Selbstbewusstein für einen kurzen Moment aufbügeln zu können.
Ist vielleicht sogar sehr viel einfacher, als sich selbst etwas überlegen und ausdenken zu müssen, wenn man bereits vorgefertigte Pläne, wie Religion oder politische/gesellschaftliche Ideologien, hat.

Findest du die Narzissten sind genauso wie die Belaestiger oder Diebstahler ?

0
@halas9e

Jaein...wobei ich jemandem, der andere belästigt, auch durchaus Narzißmus unterstelle; er setzt ja auch eine Form der Gewalt ein, um an sein Ziel zu kommen.

Diebe? Hm...sind sicher welche dabei, würde ich aber nicht pauschal sagen, denn es gibt einige, die aufgrund von Not stehlen, nicht weil sie jemandem primär Schaden zufügen wollen.

0
@FriggaCeres

Einige Leute haben in Koeln Frauen körperlich angegriffen .

Ich finde psychische Angriffe genauso wie das!

0
@halas9e

Aber warum fragst du mich dann, wenn du sowieso eine vorgefertigte Meinung dazu hast?

Natürlich sind sexuelle Übergriffe auch ein Zeichen von Narzißmus: Mit Gewalt ans Ziel.
Ich bin Krankenschwester, du kannst dir also denken, dass ich schon oft irgendwelchen, auch sexuell motivierten, Übergriffen diverser Patienten ausgesetzt war.
Und 90% derer haben ihr narzißtisches Verlangen nach Macht, über jemandem zu stehen, jemanden niedermachen/niederdrücken, verletzen etc. zu können, auf die Weise ausgelebt.
Leider sind Pflegekräfte hier dankbare Opfer, denn, wenn sie sich gegen solche Übergriffe legitimerweise wehren, bekommen sie die Abmahnung, eine Kündigung oder sogar eine Anzeige.

0

Narzissten und Psychopathen nutzen höchstwahrscheinlich alles und jeden, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Werden sie dann im Fall von Religion und Ideologie wohl auch tun.

Nein, die Religionen und Ideologien befördern die Krankheitsentwicklung einiger Menschen bis hin zu solchen Auswüchsen.

Nicht alle verkraften eine Gehirnwäsche ohne Spuren, machen flippen auch aus dadurch.

Da gibt es wesentliche bessere Alternativen als die Religionen. Diese werden auch rege genutzt.

Was möchtest Du wissen?