Nussgrieß zum Backen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau mal, ich finde diese Erklärungen schlüssig:

http://www.chefkoch.de/forum/2,14,255888/Nussgriess.html

ich kenne Nussgrieß als gemahlene, geröstete Nüsse.

Ich dachte gerade, dass das eine Mischung aus Nüssen und Griess wohl schwierig sein könnte, wegen des unterschiedlichen Quellverhaltens.

Danke für Deine Antwort. Der Link geht leider nicht :-(

0
@haikoko

Das klappt bei mir jetzt auch. Jetzt ist es mir auch klar.
Ich konnte mir jetzt erst nicht vorstellen was Gries jetzt im Zusammenhang
mit den Nüssen zu tun hat. Also bloß die "Zusammensetzung". Und das Rösten eben.
Wieder etwas dazu gelernt. Danke für Deine Mühe.

1
@Kinderbuecher

Bitte, gerne.

Ich denke, das hat etwas mit den sprachlichen Eigenarten verschiedener Landschaften / Gegenden zu tun.

1
@haikoko

Ich danke allen, die sich die Mühe gemacht haben zu antworten.
Leider kann ich nur einen Stern vergeben.

0

Ich würd einfach gemahlene Haselnüsse nehmen.

Ja, das kann man machen. Aber sie sollen doch "geröstet" sein.
Ich denke mal, das gibt dann eine andere Geschmacksnote.

0

Nussgrieß sind gemahlene Haselnüsse.

Die Bezeichnung "Grieß" beziehts ich auf den Ausmahlungsgrad.

Du findest Nussgrieß im Backregal, meiistens direkt neben den ganzen Haselnüssen.

Wenn du damit backen willst, dann röste den Grieß vorher ein wenig trocken an (Backblech, Pfanne), das hebt den Geschmack.

Sie sind gut, wenn sie anfangen zu duften. In der Pfanne musst du aber tüchtig aufpassen, weil die unterste Schicht schnell verbrennt- also rühren. Im Backofen bei 200°C ein paar Minuten- auf dem Blech gleichmäßig verteilt. Fertig geröstet gibts die nicht zu kaufen.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

Nußgrieß ist einfach geröstete Nüsse, schau mal dieses Rezept:

ZUTA­TEN FÜR 4 PERSONEN

KIRSCH­KU­CHEN

150 g But­ter 150 g gesieb­ter Puderzucker 150 g Marzipanrohmasse 6 Eier Saft und Abrieb einer ½ Zitrone Prise Salz Mes­ser­spitze Zimt 150 g Mohn 80 g gerie­bene und gerös­tete Nüsse 100 g getrock­nete Kirschen

ZUBE­REI­TUNG KIRSCH­KU­CHEN

Die Mar­zi­pan­roh­masse mit 2 Eiern glattrühren.

But­ter, Gewürze und Puder­zu­cker schau­mig­schla­gen und die Mar­zi­pan­masse unterrühren.

Nach und nach die rest­li­chen Eier zuge­ben, bis die Masse ganz cre­mig ist – sollte sich die Masse tren­nen, rüh­ren Sie diese kurz auf einem hei­ßen Was­ser­bad wie­der glatt. Zum Schluss den Zitro­nen­saft hinzugeben.

Nuss­grieß ohne Fett in einer Pfanne rös­ten, mit dem Mohn und Kir­schen mischen. In die Masse rüh­ren. Den Teig in eine gut gebut­terte und bemehlte Form einfüllen. Im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 170 Grad 1 Stunde backen. Bei Bedarf zuschneiden.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.effilee.de/rezept/dessert/gib-mich-die-kirsche-2558

Was möchtest Du wissen?