Nur weil meine Freundin dort arbeitet habe ich nicht das Recht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mündlich können sie sagen, was sie wollen. Da hast du nichts in der Hand. Bewirb dich schriftlich und schick es ganz normal per Post. Dann müssen sie dir eine anständige Antwort geben. SIe meinte vielleicht, dass sie dich nicht einfach aufgrund einer Freunschaft einstellen kann. Man braucht für jeden Job gewisse Qualitäten und das geht nicht einfach um die Ecke. Wenn du eine anständige Antwort willst musst du dich bewerben, wie jeder andere auch.

Viel Glück! Caro Muster

Kaitrin 18.10.2012, 13:01

ja, okai, danke :)

0
Yoshimi 18.10.2012, 13:01

stimmt, das klingt logisch!

0

Generell ist das totaler Quatsch. Über 30% der Mitarbeiter werden heutzutage über das persönliche Netzwerk eingstellt, einige Unternehmen zahlen sogar Prämien. Ob sich Mitarbeiter nun befreunden oder schon vorher befreundet waren macht keinen großen Unterschied.

hallo kaitrin, nein, die können dich deshalb nicht ablehnen, aber sie tun es offensichltich trotzdem und das würde mich davon abhalten da arbeiten zu wollen. wenn du jetzt trotzdem versuchst mit aller gewalt den job da zu bekommen, dann wird das sicher nicht das betriebsklima fördern.

wer weiss, vielleicht hat die andere freundin angst sie würde, wenn du da bist, die andere freundin verlieren... manchmal ist es total kompliziert... zwischen frauen gibt es solche szenarien durchaus, gerade dreiecks-konstellationen sorgen oft für unangenheme spannungen.

Naja, sie meinte vermutlich eher, dass sie sich deswegen nicht bevorzugt einstellen kann. Du solltest dich normal bewerben.

Kaitrin 18.10.2012, 12:58

Nein das sie mich garnicht einstellen wird

0

Ist deine Freundin die Personalchefin? Stellt sie ein? Wenn nicht, hat ihr Gerede gar nichts zu bedeuten. Kein Unternehmer wird sein Personal um Erlaubnis fragen, ob er jemanden einstellen soll oder darf. Bewerb dich auf dem normalen, offiziellen Weg, dann wirst du ja sehen, was passiert.

bigsur 18.10.2012, 13:18

im Übrigen braucht ein Unternehmer nicht zu begründen, warum er einen Bewerber ablehnt, bzw. nicht einstellt.

0

Hmm ich kann mir vorstellen das es Branchen gibt wie den BND wo das abgelehnt wird. Welches Unternehmen meinst du denn ??

Kaitrin 18.10.2012, 13:00

Geht um einen Klamottenladen

0
Raphaela94 18.10.2012, 13:01
@Kaitrin

schon merkwürdig ich glaube nicht das sie dort solche Voraussetzungen haben.Am Ende entscheidet es jeder Betrieb für sich aber dann stellt sich die Frage wieso die andere Freundin dann dort eingestellt wurde

0

Ich glaube nicht das die duh deswegen ablehnen können ich meine es gibt ja auch Menschen die sich bei der Arbeit anfreunden die werden ja dann auch nicht gefeuert weil sie jetzt Freunde auf der Arbeit haben

ja bringt früher oder später doch nur ärger...

hatte das schon selbst öfters bei anderen mitarbeitern gesehen.

Kaitrin 18.10.2012, 12:56

Warum sollte das denn Ärger geben, es ist ein Teilzeit Job.

Es heißt ja nichteinmal das wir zusammen arbeiten und zur selben Zeit.

Und meine beste Frundin wurde ja auch angenommen obwohl sie mit der anderen Freundin von der ich erzählt habe, bekannt ist und mit einer weiteren die dort arbeitet befreundet ist

0

Was möchtest Du wissen?