nur weil ich ein emo binn

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

nur weil ich ein emo bin

NEIN, sondern weil du nicht nur dein Äußeres, sondern deine ganze Persönlichkeit einem Stil unterordnest. Sogar dein Ritzen hängt damit zusammen. All das zusammen grenzt dich aus, du erkennst das aber nicht.

Kleiner Junge ist totaler Fan von Bob der Baumeister. Der prangt auf mindestens zwei T-Shirts, seinen Socken, der Brotdose, der Trinkflasche, seiner Bettwäsche... Für seinen besten Freund ist das ebenfalls "voll das Ding". Beide identifizieren sich ganz und gar damit. (Für Mädchen gibt's Prinzessin Lilifee)

Im Kindergarten und in der ersten Klasse ist das völlig OK. Erst der eine, dann auch der andere, wachsen sie daraus hinaus, werden dafür zu groß. Vielleicht geht die Freundschaft sogar in die Brüche, weil der eine noch nicht so weit ist, wie der andere. Der "Babykram" wird durch irgend etwas anderes abgelöst.

Mit dem nächsten "Ding", das danach dann in ist, wird sich aber längst nicht mehr so tiefgreifend identifiziert, weil sie ja schon differenzierter denken, sich weiter entwickelt haben, das nicht mehr brauchen, schon etwas aus der Traumwelt herausgekommen sind.

Mit Beginn der Pubertät braucht man dann wieder etwas, an dem man für sich Halt findet, sich orientiert, dem man nacheifert. Da braucht dann wieder jeder "sein Ding". Das gehört zum Prozess der "Selbstfindung" und ist auch wieder ein wenig "Rückzug vom realen Leben", in dem ja bald wirkliche Herausforderungen auf euch zukommen. Bei dir ist es "emo sein"

Dadurch bilden sich Grüppchen, je nach dem, von wem oder was jeder so Fan ist, welches Idol er sich ausgesucht hat. Aber auch da wachsen alle nach und nach heraus. Du steckst aber immer noch auf der Stufe "Identifizieren um jeden Preis". Du hast sicher nicht nur ein paar Poster an der Wand, sondern richtest dein ganzes Styling nach Emo aus und äffst sogar das Ritzen nach.

http://de.wikipedia.org/wiki/Emo

Im Prinzip erlebst du eine Zurückweisung, wie damals in der ersten Klasse der Nachzügler, dem der andere sagte: "Du immer noch mit deinem Babykram!"

Deine Identifikation mit Emo geht weit über "hören einer bestimmten Musikrichtung" hinaus und damit deinem Umfeld zu weit. Du erscheinst ihnen daher so befremdlich, dass sie dich aus der Gruppe stoßen. "Du immer noch mit..."

Du magst dich so fühlen, wirkst aber auf dein Umfeld ganz und gar nicht cool, weil du dich so weit mit etwas identifiziert, das dennoch unerreichbar ist.

Also erstmal wenn du wirklich ein Emo sein willst bleib so, ABER hör auf mit dem Ritzen, denn es bringt nichts! Ich weiß wie das alles ist und hab mir Hilfe gesucht, mit meinen Eltern darüber geredet und versucht diese ganzen Leute zu ignorieren, auch wenn das sehr schwer ist...

Ich wünsche dir auf jeden Fall sehr viel Glück und dass du auf die Menschen hörst, die dich mögen und nicht auf die, die keine Ahnung von dir und deinen Gefühlen oder sonstiges haben ;)

Kirie

Du wirst 'nur' gemobbt weil du in deren schicht nicht passt ändere dich nicht für solche Menschen aber BITTE lass das ritzen !!!! Bin selbst 'emo' mit diversen narben das es kein leichter weg wird weiss ich aber du schaffst das .. das weiss ich... glaub an dich!!

immer wenn du den drang hast dich zu ritzen kannst du in eine chillichote beissen, ich weis das klingt doof, aber versuchs einfach mal denn es hat schon fielen geholfen.

Emo ist nur eine Musikrichtung, nur wenn du die hörst, kannst du dich emo nennen <.< Ab besten, du gehst zum psychiator und hörst auf, dich emo zu nennen.

Emo ist eine Musikrichtung! Du bist keine Musikrichtung! Wie ihr doch alle keine Ahnung habt.. v.v

Was möchtest Du wissen?