"Nur weil ich Alleine bin heißt es nicht, dass ich einsam bin"?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also so wie ich das sehe ist jemand der alleine ist nicht im Beisein anderer, also physisch gesehen ist niemand anders da. Aber jemand der einsam ist ist psychisch alleine. Es können sich auch andere Personen in seiner Nähe aufhalten, er kann sich trotzdem einsam fühlen.


Zusammengefasst: alleine sein beschreibt die physische Situation und einsam sein die psychische

Achso und zu deinem Satz: Ich denke der Inhalt stimmt. Alleine sein und einsam sein sind oft unabhängig voneinander

Dem stimme ich zu. Alleinesein kann man zufrieden und glücklich erleben, man vermisst in dem moment niemanden. Einsam fühlt man sich, wenn man ungewollt alleine ist, sich verlassen fühlt, man mit menschen zusammen sein möchte, aber man den kontakt zu ihnen nicht herstellen kann. Grosse Einsamkeit verspührt man oft nach wichtigen starken Beziehungen und der andere Mensch plötzlich nicht mehr für einem da ist. 

Ist natürlich eine definitions sache der beiden wort also allein und einsam. Aber geundsätzlich lässt sich sagen, dass du auch mit vielen leuten einsam sein kannst aber wenn du alleine bist bist du meiner meinung auch einsam also geh raus auf die strasse und sorech leute an :D

Wenn man sich dessen sicher ist - von mir aus. Aber die meisten Leute, von denen ich solch eine Aussage bisher gehört habe, waren eindeutig einsam und haben mit diesem Satz lediglich versucht, sich selbst zu überzeugen und ihre Würde zu wahren...

Demnetsprechend kann ich diese Aussage nicht mehr so ganz ernst nehmen... ^^

Alleine sein beschreibt wie viele Leute um dich rum sind (bzw keine in dem falle). Einsam sein ist ein Gefühl was man verspürt.

Es gibt Menschen, die auch alleine im Leben klar kommen und  Zeit in Hobbys, Arbeit, und andere Freizeitaktivitäten verschwenden. Dabei sind sie nicht von anderen Menschen abhängig und führen eventuell keine Liebesbeziehung, weil bspw die Karriere vorgeht, oder haben nicht viele Freunde..

Definitiv wahr. Ich kann alleine in einem Raum sein, aber währenddessen im Skype mit meiner Omi sein. Ich bin alleine, aber momentan nicht einsam.

Ich denke der Satz richtet sich hauptsächlich an sozial zurückgezogene Menschen und deren Angehörige. Nur weil mein Bruder den ganzen Tag am Rechner sitzt (somit alleine ist), heißt das lange nicht, dass er einsam ist. Andersherum kann sich eine Person die im sozialen Mittelpunkt steht, also von Menschen umgeben ist, auch einsam fühlen.

Was ich gern noch dazu sagen möchte, wenn du dich einsam fühlst, dann versuch dich nicht mit so etwas zu trösten. Aus einer Schwäche eine Stärke machen, ja bitte. Aber sich einsam zu fühlen ist keine Schwäche, es ist viel mehr eine Erfahrung die man mal machen muss. Und wenn du dich mal länger einsam fühlst, dann ist das auch noch nicht der Weltuntergang. Neben der Tatsache dass du dich daran gewöhnst, wirst du vermutlich einfach irgendwann vergessen, dass du dich eigentlich einsam fühlst. Umarm deine Familie und Freunde! Es ist nicht schlimm als Mann oder Frau zu sagen, dass man einsam ist.. Also auch nicht schämen jo!

SirJamo ende

solange man sich nicht zu hause einigelt, ist man nicht einsam

Ich z.B. mag es allein zu sein fühle mich dabei aber keinesfalls einsam.

ich bin auch oft allein, aber selten einsam...
bukowski, dostojewski, kafka etc. sind mit mir (:

Was möchtest Du wissen?