Nur Wasser zu sich nehmen?

5 Antworten

theoretisch geht das... 

Aber 28 Tage ist schon verdammt lang, das kann gut gehen oder (was viel wahrscheinlicher ist) auch schief gehen!

Dazu muss man vor allem aber erst mal eine ganze Masse am Körper haben von der man zehren kann, sprich: wenn man "normalgewicht" hat dann ist da einfach nicht annähernd genug Reserve (sprich: Fett) damit der Körper sich davon Energie ziehen kann, man muss also schon anständig übergewichtig sein, damit das überhaupt eine Chance hat zu funktionieren. 

Selbst dann aber ist es noch sehr sehr schwierig und gefährlich, denn ein Körper braucht um zu funktionieren nicht nur Energie, sondern auch "Hilfsstoffe", wie z.B. Vitamine und Mineralien, die nimmt man mit einfachem Wasser kaum auf bzw. schwemmt sie sogar eher noch aus, verschlimmert damit das Problem also noch. 

Unter ärztlichen Aufsicht und / oder mit Vorerfahrung beim Thema Fasten kann man sowas machen. Allerdings ist beim Fasten darauf zu achten, dass man nach zwei Tagen bestimmte Mineralien und Nährstoffe anderweitig zuführen muss. 

Der Weg zum Verhungern ist weit. DIESE Methode ist als Abnehmmethode allerdings NICHT zu empfehlen!!!

Nein, das ist nicht möglich, wenn er ein normaler Mensch ist, auch wenn er vorher eine Diät gemacht hat und daran "gewöhnt" ist. Ein Mensch hält 3 Minuten ohne Sauerstoff, 3 Tage ohne Wasser und 3 Wochen ohne Essen aus.

Was möchtest Du wissen?