Nur Waschmaschine oder Waschtrockner auch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Frage ist erst einmal, ob Du einen Trockner unbedingt benötigst.

Wenn ja, würde ich einen Waschtrockner nur dann empfehlen, wenn der Platz für Waschmaschine und Trockner nicht vorhanden ist. Einzelgeräte sind immer besser, als Kombigeräte.

Für einen vernünftigen Waschtrockner musst Du schon mal Kosten zwischen 900 und 1200 € einplanen.

Wenn Du genug Platz hast, vielleicht auch einen Balkon, wo Du einen Wäscheständer aufstellen kannst, gibt es - meiner Meinung nach - kaum etwas Sinnloseres als einen Wäschetrockner. Aber Deine Lebensumstände kann ich natürlich nicht beurteilen. lg

Es kommt, ganz einfach gesagt, auf dich an. Lässt du die Wäsche Luft trockene, musst du rechnen, dass du wegen Falten einen Teil bügeln musst. Wenn du bügeln magst und so, dann nur eine Waschmaschine, sofern du genügen platz in der Wohnung hast. Sonst, wenn du dir eine Waschtrockner kaufen willst, billige gibt es schon. Diese benötigen Wasser zum trockene. Das sind fast so viele Liter, wie viele er zum waschen braucht. Am besten schaust nach einem Waschtrockner, welche eine Luftkühlung hat. Marken wie Siemens/Bosch, aber auch Beko/Elektra Bregenz haben luftkühlende Trockner. Solch einer kostet schon dementsprechend (700 - 1200 €)

Ob Du einen Wäschetrockner anschaffst, hängt davon ab, ob die Wohnung groß genug ist für einen Wäscheständer und ob Du genug Geld für einen guten Trockner hast. Den habe ich mir grade gekauft,, kann ich sehr empfehlen

https://www.alternate.de/html/product/1154375?gclid=CjwKEAiAvauyBRDwuYf3qNyXmW4SJACX9-fXKJ8aW63lKVgmGymcL_CMi0palm_2oOMqdovapb7hIhoC3KDw_wcB

Fasst 8 kg Wäsche und ist unglaublich leise. lg Lilo

Deine Antwort geht völlig an der Frage vorbei. Hier geht es um einen Waschtrockner und nicht um einen Wäschetrockner. Das ist ein himmelweiter Unterschied.

0
@ChristianLE

Das wäre das letzte Gerät, was ich mir anschaffen würde, verbraucht unwahrscheinlich viel Strom. Dann würde ich doch lieber eine gute Waschmaschine mit 1.600 Umdrehungen uhd einen Wäscheständer kaufen.

0
@LiselotteHerz

Sorry, aber es geht nicht darum, was Du machen würdest, sondern ob es Sinn für den Fragesteller macht.

Ich will, bzw. kann auf meinen Trockner beispielsweise nicht mehr verzichten, würde mir aber keinen Waschtrockner kaufen.

0

Das kommt immer darauf an, ob du die Möglichkeit hast, deine Wäsche auf der Leine (im Waschkeller oder Ähnlichem) zu trocknen. Dieses kostet dich nämlich keinen Cent, während ein Wäschetrockern oder Waschtrockner neben der Anschaffung vor allem jede Menge Strom kostet. Ein Trockengang kostet je nach Effizienzklasse 40-80 Cent. Aufhängen und von der Umgebungsluft trocknen lassen, was übrigens auch im tiefsten Winter geht, kostet nichts. Voraussetzung ist aber wie gesagt ein Waschkeller oder -Dachboden.

Zur Not kann man die Wäsche auch im Badezimmer trocknen, einen geeigneten Wäscheständer vorausgesetzt. Aber dann muss man häufiger Lüften, da sonst Schimmel droht.

Ich selber trockne meistens auf der  Leine, nur Bettwäsche und Handtücher mache ich im Trockner, weil diese so wesentlich angenehmer auf der Haut sind.

ich hab keinen, einfach weil ich keinen platz dafür habe. mit gutem lüften gehts auch mit nem wäscheständer.

Waschtrockner sind nicht gut. Besser 2 einzelne Geräte. Achte auf die Energieklasse. Meine Waschmaschine ist von Bosch, mein Trockner von Gorenje.

Da es kein Abluftwäschetrockner sein darf, ist dieser nicht günstig. Ich selber benutze immer einenTrockner, wenn man die Wäsche sofort faltet, wenn Sie fertig ist, braucht man fast nichts zu bügeln. Das Wasser zum gießen benutzen. Ich finde, gerade in Mietshäusern riecht die Wäsche muffig, wenn sie auf der Leine hing.


Ja, wenn du keine andere Möglichkeit/Platz hast die Wäsche zu trocknen.

Was möchtest Du wissen?