Nur um Geld zu sparen Heiraten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn er seinen Lümmel nicht ordentlich in eine Tüte packen kann hat er wohl selber Pech! Du solltest seiner Freundin mal sagen wie mies er ist und sie ständig betrügt! Das sie nicht antreibt,weil er es will finde ich super! Ich hoffe der Typ muss zahlen bis er schwarz ist! So ein arrogantes a Loch! Die Quittung kommt später!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Incredible82
18.06.2016, 14:37

Das ist ja das verrückte sie weiß was das er ein Wind Hund ist und immer bleiben wird!aber so hat sie ja jemanden der für Sie und das Kind finanziell aufkommt

0
Kommentar von Incredible82
18.06.2016, 14:43

Ich meine klar ist das eine beiderseitige Entscheidung mit dem Kind gewesen,aber wie gesagt sie wusste das er kein Mann nur für eine Frau ist und sein kann und trotzdem hat sie sich auf ihn eingelassen und wollte immer mehr von ihm haben!?

0

...er wollte das sie abtreibt aber sie hat sich einfach darüber hin weg
gesetzt und das Kind behalten

Tja, sie hat sich nicht darüber hinweggesetzt, vielmehr hat dein Kumpel kein recht auf Abtreibung. Darüber entscheidet Frau ganz allein!

...währenddessen verliert seine Madame ihren Job (sie ist selbständig)
und bekommt demnach auch kein Harz vier etc.

Hm, wie alt ist das Kind? Immerhin gibt es so was wie Elternzeit. Und als selbstständige verliert man seinen Job nicht, sondern gibt die Selbstständigkeit auf! Und auch nach Selbstständigkeit steht einem, wenn man nicht genug Geld hat und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht Hartz IV zu. Ihr steht kein ALG 1 zu.

...das heißt er muss momentan für so ziemlich alles aufkommen was anfällt...er muss für alles aufkommen,für die beiden Autos,Lebensmittel usw....

Das nennt sich nun mal Unterhalt und steht neben dem Kind auch der Mutter zu, wenn diese in den ersten drei Jahren nach der Geburt nicht arbeiten geht, sondern sich um das Kind kümmert. Und ja dies muss er zahlen solange er finanziell dazu in der Lage ist, egal ob er das Kind wollte oder nicht!

Wozu sie ihren Unterhalt dann ausgibt, kann dem Kindsvater solange egal sein, wie das Kind nicht gefährdet ist (z. B. Wohnungslosigkeit).

...er hofft das er durch die Heirat ein bisschen was an Kohle einsparen kann will aber im gleichen Atemzug trotzdem nicht seine Bude aufgeben...

Dann ändert sich bis auf die Steuerklasse sich nichts für ihn. Den ihre Ausgaben werden ja trotzdem bleiben.

... Irgend welche Tipps wie ich ihn helfen kann?

Er soll sich zuerst mal beim Jugendamt das gemeinsame Sorgerecht sichern (also Sorgerechtserklärung beim Jugendamt machen) und dann auch ein Umgangsrecht mit seiner Partnerin fixieren.

Dann sollte er den Kinds- und Partnerunterhalt berechnen lassen und nur dies an die Partnerin überweisen. Dabei hat der Kindsunterhalt Vorrang.

Und wenn dies geregelt ist, könnte er sich sogar von ihr trennen ... theoretisch kann sie ihm das Kind dann nicht entziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Text lese ich nicht und beziehe meine Antwort nur auf die Überschrift.

Heiraten kann eine Möglichkeit sein Steuern zu sparen, wenn stark unterschiedliche Einkommen von Ehepartnern vorliegen (Splittingtarif).

Auch in der Sozialversicherung gibt es ggf. Vorteile (Familienversicherung).

Die Kostenfalle Scheidung und Versorgungsausgleich kann dies aber mehr als ausgleichen. Eine Ehe ist daher u.U. eine ziemlich schlechte Geldanlage und eignet sich nur bedingt zum Sparen.

Gruß von einem geschiedenen Unternehmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Incredible82
18.06.2016, 14:27

Na ja wie gesagt heiraten wollen die ja jetzt nur weil sie kein Knopf Geld verdient und er aber zweimal Unterhalt zahlen muss und halt sonst noch alles was zum Leben anfällt!?

0

also erstmal: "er wollte das sie abtreibt aber sie hat sich einfach darüber hin weg gesetzt und das Kind behalten". es ist immerhin auch IHR kind und nicht nur seins, d. h. sie hat genauso mitspracherecht über dieses kind! also hat sie sich nicht "einfach darüber hinweggesetzt", sondern hat ihren standpunkt vertreten.

jetzt zu der eigentlichen frage: natürlich ist das krank, wenn sie jetzt heiraten würden! großartig sparen tut er da auf dauer nix, immerhin kostet eine hochzeit auch was und er müsste dann dauerhaft nicht nur für das kind, sondern auch für seine frau aufkommen. außerdem liebt er sie ja nicht, d. h. wenn er wirklich seine traumfrau trifft und diese heiraten will, wird er immer der sein, der schon geschieden ist usw.! rede ihm das bitte aus! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Incredible82
18.06.2016, 14:36

Ich glaube kaum das er das so groß aufziehen will mit der Hochzeit (ehr fix Standesamt fertig) :(

0

Lass ihn machen... die müssen das wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?