Nur Trockenfutter füttern - Hund?

15 Antworten

Eine weitere Frage: Und welche Alternativen gibt es zu Trockenfutter außer Nassfutter oder Barfen (das ist uns zu aufwendig)?

Was ist denn an Nassfutter bitte aufwendig??

Ernaehrt sie so wie sie es gewohnt ist. Das Trockenfutter fuer zwischendurch koennt ihr auch weglassen solange sie genug NaFu bekommt :)

Bei einem Junghund wuerde ich das Fressen nicht umstellen solange der Hund vertraegt was er bekommt. Von gesundem NaFu auf ungesundes TroFu umstellen ist mMn in jedem Hundealter unverstaendlich.

Also: Bei NaFu (und eurer Zusatzfuetterung) bleiben.

Würde ich niemals tun und schon gar nicht einen Junghund.

Trockenfutter ist für den Menschen gemacht - Tüte auf, vorgegebene Menge in eine Schüssel - fertig.

Die Nachteile werden nie erwähnt - wäre ja auch nicht vorteilhaft für den Gewinn des Herstellerunternehmens.

Wie groß ist der Hund? Wenn es sich nicht gerade um eine Dogge handelt, dann ist Nassfutter doch "tragbar".

Die alternativen sind nur Trofu, Nafu, Rohfütterung, selber Jagen lassen, ganze Beutetiere vorlegen, Kochfutter oder nur Essensabfall, andere Optionen gibt es nicht.

Idealerweise wird gebarft, dahinter kommt die Ernährung mit einem hochwertigen Feuchtfutter. Bei Trockenfutter scheiden sich die Geister ...

Wenn Trockenfutter, dann ist ein Semi-moist Futter besser als ein normales Trockenfutter, der Fleischanteil sollte über 70% betragen, Weizen gehört nicht rein.

Semi- Moist ist zum Bsp. https://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/alpha_spirit

35

Hab mal das erstbeste in dem Link angeguckt. Daraus ergibt sich auch nicht wieviel % Fleisch tatsächlich drin sind. Die Deklarationen sind so geschrieben, dass es nicht nachvollziehbar ist. Wie bei sehr vielen Trockenfuttersorten. Frischfleisch steht zwar an erster Stelle, aber würde die tatsächliche Trockenmasse angegeben, KÖNNTE es auch hinter Stärke, Kartoffeln, Erbsen und Kürbis stehen.

0

Wie lange Urlaub nehmen, wenn ein Welpe einzieht?

Hi

Wir wollen uns den Traum "Hund" gerne erfüllen, aber vorher lieber mal alle Fragen klären. Wie lange sollen wir Urlaub nehmen, wenn der Welpe kommt? Reichen 4-5 Wochen? Meine Mama hat 3 Wochen Urlaub, ich könnte anschliessend (oder gleichzeitig) 1-2 Wochen Urlaub nehmen. Geht das so?

Wegen der Arbeit wäre er danach 3× in der Woche je 2 Stunden alleine. Ich denke das geht nicht, oder? Wir hätten zur Not auch einen "Babysitter".

Zudem habe ich noch eine Frage zur Ernährung: Wir wollen und können (leider) nicht barfen. Deswegen bleibt die Frage? ob Nassfutter oder Trockenfutter. Ich dachte mir, morgens Nassfutter und Abends Trockenfutter. Kann man das machen? Oder evtl. das Trockenfutter einweichen. Wir würden natürlich gesundes Futter füttern, nicht den Müll den es um die Ecke zu kaufen gibt.

Ich freue mich sehr über hilfreiche Antworten! :)

...zur Frage

Katze frisst nur Nassfutter.. Alternativen!?

Hallo :)

Ich habe, mehr oder weniger, ein kleines Problem! Meine Katze, ca 4 Jahre alt und gesund frisst nur Nassfutter.. Wenn ich ihr Trockenfutter hinstelle rührt sie das einfach nicht an, auch wenn es nichts anderes gibt! Falls das wichtig ist - mein Kater ist Wohnungs- und Draußenkatze und kastriert (vielleicht ist das ja wichtig :D)

Ich würde ihr aber natürlich gerne mehr als täglich dieses mittlerweile langweilige Nassfutter anbieten..

Kennt jemand vielleicht etwas, was ich ihr alternaiv anbieten kann? Oder was ich an dem Trockenfutter ändern könnt? (Hab schon Nass- und Trockenfutter gemischt - 80% vom Trockenfutter bleiben im Napf liegen)

Ich kann mir nur auch nicht vorstellen, dass diese einseitige Ernährung so gesund ist..

Vielen Dank im Voraus für ein paar Tipps! :)

...zur Frage

Warum mäkeln meine Katzen so mit dem Nassfutter?

Meine beiden Katzen sind 8 Monate und beim Fressen sehr wählerisch. Ich habe schon haufenweise Futter wieder verkaufen müssen, weil sie es zunächst gefressen haben. D.h. der Napf war in Windeseile leer und ich habe mich gefreut, dass sie endlich ein Futter mögen. Kaum lege ich einen Vorrat zu, wird das Futter nur noch in größter Not mit Minihäppchen gewürdigt und ich muss viel wegwerfen - sehr ärgerlich bei einem Dosenpreis von 2 €.

Also es geht hier nur um Nassfutter, denn Trockenfutter fressen sie sehr gern und mäkeln da fast gar nicht. Allerdings möchte ich nicht, dass sie nur Trockenfutter bekommen - ich hörte von vorzeitigen Nierenproblemen und Übergewicht in diesem Falle. Also Abwechslung soll meiner Meinung nach sein.

Ich muss dazu erwähnen, dass sowohl das Nassfutter als auch das Trockenfutter sehr hochwertig sind und dazu getreidefrei. Meine eine Katze verträgt außerdem kein Rind und auch bei Pute bekommt sie leichte Problem. Ich habe schon überlegt, ob ich mit dem Barfen anfangen soll. Damit kenne ich mich bisher allerdings nicht aus und was würde mir da auch groß bleiben als nur Hühnchen zu nehmen wegen der Unverträglichkeit. Und das wäre ja vielleicht auch etwas einseitig. Oder?

Woran könnte es liegen, dass die Katzen plötzlich ein Futter nicht mehr wollen und was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?