Nur noch überfordert und traurig?

6 Antworten

Du solltest nicht den ganzen Tag allein sein. Das ist nicht gut für deine Psyche.

Tu dich mit jemandem zusammen, der auch allein ist. Bildet eine Lerngruppe oder geht zusammen Spazieren...was auch immer. Hauptsache du hast einen Menschen um dich herum, der dich so nehmen kann wie du bist.

Du kannst auch einiges tun, um nicht in Depressionen zu rutschen.

Eine Tageslichtlampe benutzen, regelmäßig raus gehen, einen festen Tagesrhytmus haben, nicht zu viel Handykonsum, gesundes Essen, genug Schlaf, gute Gespräche...

Mit den Eltern das Thema besprechen, Hobbys, raus gehen und die Stadt erkunden und vieles mehr. Wie alt bist du denn, wenn ich dich fragen darf Isabelle? :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bücher, online Recherchen sowie auch durch mein Umfeld

13

0
@verreisterNutzer

Gut. Du bist ja noch jung, geh die Stadt erkunden mit Freunden (richtige Freunde..), vielleicht Sport machen?

Denk mal nach. Was macht dir Spass im Leben? Merk dir alle Tätigkeiten oder schrieb sie irgendwo auf. Versuch dann diese Tätigkeiten auszuführen.

Rede aber unbedingt mit deinen Eltern darüber!

1

Ehrlich Gespräche bevorzugen eine gute entspannte Atmosphäre. Dafür mal die Grundlage schaffen. Eltern haben meist die Sorge um ihre Kinder, besonders in der Pubertät, wenn sie Erwachsene werden. Das solltest du bitte berücksichtigen!

Versuch zu reden, wenn das nicht geht versuche vielleicht öfter was mit freunden zu machen und generell immer das zu machen was du machen willst und dich glücklich macht, und du musst nicht auch versuchen nicht zu weinen wenn es dir so scheiße geht, sonst wenn das nicht geht einfch so wie ich dich auf deinen 18. Geburtstag freunen

Versuch doch mal mir jemanden zu reden. Das hilft oft schon. Wenn du willst kannst du mich ja Adden.

wenn du nicht mit mir reden willst. Versuch es doch mal mit einer Freundin oder Vlt sogar mit deinen Eltern.

LG

Was möchtest Du wissen?