Nur noch trinken und nichts essen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist dann aber nicht nachhaltig (ich gehe davon aus, dass du es eher nur auf bestimmte Zeit meinst) bei 2 Wochen wirst du davon weder verhungern und erst recht nicht sterben, wenn du einen normalen oder übergewichtigen körperbau hast. Nennt sich dann entschlacken, fasten, detoxen usw, je nachdem welchen modenamen du bevorzugst. Nach 1...2 Wochen solltest du dann aber auch leichte Sachen Essen.
Wasser und Tee steigern die fettverbrennung im Körper, vor jeder Mahlzeit ein Glas trinken und schon ist deine Verdauung aktiviert.

Auf Dauer gesehen, sollte man das natürlich nicht machen, da es schwere Gesundheitliche Folge mit sich ziehen kann.

Solltest Du so etwas wie fasten machen wollen, solltest du darauf achten, dass du nicht schwanger (absolute kontraindikation) bist oder herz-kreislauf-Beschwerden (relative kontraindikation) oder andere erkrankungen hast.

Besprich das auch ruhig mit einem Arzt.
Früher hat man eine kohlsuppendiät gemacht, heute heißt es detoxen. Und bei 1..2 Wochen hast Du "erfolge" auf der Waage, bringt aber nicht viel auf langfristiger Sicht, wenn du dann in alte Gewohnheiten verfällst.

Da muss dann leider eine komplette Ernährungsumstellung her

Spätestens nach 3 Tagen gibst Du das wieder auf..................weil Du tierischen Hunger hast. Außerdem fehlen Dir so die lebenswichtigen Mineralien und Vitamine. Das heißt: Du wirst früher oder später ziemlich krank.

Ja, du nimmst ab. Der Körper muss dann, um den Energiebedarf decken zu können, sich selbst auffressen.

In Afrika nennt man das auch "verhungern".

Was möchtest Du wissen?