Nur noch SSDs verwenden oder Kombination von HDDs?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde für große Kapazitäten ( also als "Datengrab") besser zur Magnetplatte greifen. Die SSDs  mit dieser Größe - soweit ich weiß auch die 850er EVO - haben TLCs, und die sind bei weitem nicht so haltbar wie MLC oder gar SLC. Magnetplatten sind da wesentlich haltbarer und auch vom Preis je Gigabyte nach wie vor wesentlich günstiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Morgothh
10.08.2016, 18:36

Ja richtig. Deshalb nehme ich eig. immer die Pro Serie. Dann greife ich auf eine 512 bzw. 256er Evo Pro zu. Und mach die zur neuen Systemplatte und die 128er Platte ist dann für Adobe Programme und Netbeans. Während Office und die restlichen Treiber/Programme auf der großen Platte läuft. Denn inzwischen sind dank Win10 Updates meine 128er Platte nur noch 30gb frei. (Habe aber auch Adobe CS5 u. Office 2013 drauf u. paar Kleinprogramme).

Ist die Aufteilung gut?

C: (Windows 10, Office, Tools wie Ccleaner, Dateien) ~ 512GB Evo Pro 850

D: HDD Gamesplatte 1 TB (Steam u. Battle.net)

E: 128 GB EVO Pro für Adobe Programme und Entwicklungstools (Netbeans),  MySQL Workbench...etc.

0

Ich kann nur sagen ich hab die 850 pro 256 gb und eine alte hdd dazu. Läuft alles bestens, wüsste kein grund viel geld für ein upgrade der hdd auszugeben und die läuft auch schon seit 2008 bestimmt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?