Nur Muskelkater oder Thrombose?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach meiner Erfahrung - ich denke, du bist noch sehr jung - liegt das Problem in der Ernährung.

Google doch mal, wie viel Magnesium deine üblichen Mahlzeiten haben. 

Natürlich kannst du das mit einer Magnesium-Einnahme überbrücken. Vielleicht solltest du mal deine Ernährung unter die Lupe nehmen und ggf. ;) etwas ändern.

Sollte das mit dem Alter nicht stimmen, dann empfiehlt sich - falls der Zustand öfter auftritt - ein Besuch beim Hausarzt und eine Blutabnahme, um deinen derzeitigen Magnesiumwert zu ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch auf einen Wadenkrampf tippen. Dagegen hilft Magnesium. Bei einer Thrombose kann man kaum mehr auftreten. Aber wenn Du unsicher bist, gehe lieber zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wahrscheinlich hattest du einfach einen Krampf. 

So schnell kriegt man keine Thrombose. Vor allem wenn du dich in deinem Leben auch mal bewegst und nicht den ganzen Tag im Bett liegst ;-) 

Mit Google-Diagnosen solltest du aufpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littlegenius68
19.08.2016, 09:55

Dankeschön, jetzt fühl ich mich schon besser 😊

0

Keine Panik!

Das war sicher nur ein nächtlicher Krampf, das passiert mir auch öfter. Da wache ich nachts auf und meine Wade hat sich verkrampft. Am nächsten Tag fühlt es sich so an wie Muskelkater aber das ist überhaupt nicht schlimm.

Was du dagegen machen könntest wäre Magnesium einnehmen, das entspannt die Muskeln und ist auch gut wenn du viel Sport machst. Magnesiumtabletten oder Kapseln bekommst du in jeder Drogerie oder auch in der Apotheke.

Mach dir keinen Stress, das ist ganz sicher keine Thrombose. Wenn du sicher gehen möchtest geh mal zu einem Sport-Arzt aber das ist fast auszuschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?