Nur mit Kondom beim 1. Mal verhüten sicher?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen oxololyolo,

die Frage ist ganz schnell beantwortet:

Kondome sind bei richtiger Anwendung (!) sicher und ausreichend. Zudem schützen sie vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Falls dir Kondome nicht ausreichen kannst du dich natürlich nach weiteren Verhütungsmitteln umsehen. Ich rate hier aber generell eher zur hormonfreien Verhütung, außer die hormonelle Verhütung ist aus gesundheitlicher Sicht notwendig.

Bei der hormonfreien Verhütung steht dir auch eine relativ große Anzahl an Möglichkeiten offen. Ich liste sie dir einmal mit dem jew. entsprechenden Pearl Index auf:

  • Kondom für die Frau (Femidom) 5 - 25
  • Diaphragma 1 - 20
  • Kondom 2 (0,6 bei optimaler Anwendung) - 12
  • Temperaturmethode 0,8 - 3
  • Symptothermale Methode 0,4 - 2,3
  • Kupferspirale 0,3 - 0,8
  • Kupferkette 0,1 - 0,5

Zum Vergleich: Der Pearl Index der Mikropille liegt bei etwa 0,1-0,9 und der Minipille bei etwa 0,5-3.

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Je niedriger der Pearl Index, desto sicherer das Verhütungsmittel.

Leider handeln viele gerade junge Mädchen diesbzgl. viel zu voreilig und unüberlegt. Hast du dich mit der Pille schon einmal so richtig auseinandergesetzt? Ich weiß das dies heutzutage oftmals nicht überdacht wird da "es doch jeder macht". Die Pille ist und bleibt aber immernoch ein Medikament und kein TicTac.

Ich würde dir daher ersteinmal zu ausführlicher Recherche und Information raten bevor du dich nicht vielleicht doch zu voreilig für die Pille entscheidest. Dann bleibt es natürlich immernoch nur deine eigene Entscheidung.

Ich will dir das Thema Pille auch keinesfalls ausreden, gibt es doch viele Frauen die super mit ihr klarkommen. Aber es gibt nunmal auch Frauen die lieber ohne Pille leben und zuvor z.B. unter starken Nebenwirkungen sehr zu kämpfen hatten.

"Die Zeit" hat gestern einen Artikel zur Antibabypille veröffentlicht der sicher viele interessiert: http://www.zeit.de/kultur/2017-04/hormonelle-verhuetung-antibabypille-mann-nebenwirkungen-10nach8

Die Antibabypille ist unzumutbar

...heißt es da. Wenn es dich also interessiert lies ihn ruhig einmal durch.

Im folgenden kopiere ich dir noch ein paar Videos. Ob du sie guckst und wie du die dortigen Informationen verarbeitest oder gebrauchen kannst überlasse ich dann ganz dir:

https://youtube.com/watch?v=OZi4mBrMsTk


https://youtube.com/watch?v=G1TpjYBS2YQ


https://youtube.com/watch?v=NdvMbta2V4c

Hier auch noch ein kleiner Auszug eines Artikel der Seite zur Kupferkette, hier wird diese mit der Pille und der hormonellen Verhütung verglichen:

Für Mädchen und junge Frauen bietet die Kupferkette zur Verhütung den Vorteil, dass die Verhütungssicherheit besteht, ohne dass man aktiv an eine
Verhütungsmethode denken muss. Die Pille ist im Alltag häufig eben doch
nicht so sicher, wie gemeinhin angenommen wird. Laut einer amerikanischen Studie von Trussel über die Anwendungssicherheit bzw. Gebrauchssicherheit der Pille werden 9% der Anwenderinnen der Pille im ersten Jahr der Anwendung ungewollt schwanger. Dies wird auch durch die Ermittlungen der BZgA gestützt, denn im Rahmen einer Studie gaben 27% der ungewollt schwanger gewordenen Teenager an, beim Geschlechtsverkehr der zur Konzeption geführt hat, mit der Pille verhütet zu haben.

Die Gefahr die Pille zu vergessen oder dass die Verhütungswirkung durch Wechselwirkungen oder Einnahmefehler beeinträchtigt wird, besteht bei der Kupferkette GyneFix® nicht. Dadurch ermöglicht die Kupferkette GyneFix ein Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität bei hoher Verhütungssicherheit.

Darüber hinaus wurde die Kupferkette in ihrer Form und Größe speziell so entwickelt, dass sie sich auch der schmalsten und kleinsten Gebärmutter perfekt anpassen kann, ohne Reizungen oder Verletzungen hervorzurufen. Daher führt sie nicht, wie von anderen herkömmlichen Spiralen bekannt, zu Schmerzen und starken Blutungen und beeinträchtigt auch den späteren Kinderwunsch nicht.

Desweiteren, befindet sich der jugendliche Hormonhaushalt gerade erst in der Entwicklung und weist noch keinerlei Regelmäßigkeiten auf bzw. ist noch nicht fertig ausgebildet. In diesem Stadion bereits hormonell zu verhüten, würde diese gesamten Prozesse unterbinden und still legen.Die Kupferkette beeinflusst das fein abgestimmte hormonelle Regelwerk nicht und erlaubt es jungen Mädchen ihren Zyklus und ihre Sexualorgane fertig auszubilden.

Mit der Kupferkette besteht generell kein erhöhtes Infektionsrisiko, wichtig ist jedoch der Hinweis, dass bei wechselnden Sexualpartnern zusätzlich ein Kondom zu benutzen ist, denn die Kupferkette schützt ebenso wie die Pille und andere Verhütungsmethoden nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie z.B. Chlamydien.

Q: kupferkette.info/kupferkette-fuer-wen

Meine Antwort ist vielleicht nicht nur das was du hören wolltest. Aber das ist auch nicht das was ich will. Ich möchte dich zum Nachdenken anregen und ebenso deine Eigenintiative in Sachen Recherche ankurbeln.

Und wenn du dich dann letztendlich immernoch für die Pille entscheidest kann man immerhin davon sprechen, dass es gewiss nicht zu voreilig oder unüberlegt war sondern du genau wusstest was du tust.

Vielleicht habe ich dir mit meiner Antwort ja dennoch geholfen, würde mich sehr freuen!

Egal was du tust: Alles Gute für dich!

Lg

HelpfulMasked

Vorsicht ist besser als Nachsicht ! Nur eine Pille braucht man von einem Frauenarzt ! Ich würde einfach zu deiner Mutter sagen das du 16 bist und einen Freund hast und du für Sicherheit sorgen möchtest ! (Bitte nimm nicht dann die Pille danach die ist sehr stark. und sollten Mädchen nicht nehmen)...Es gibt auch andere arten von Verhütungsmittel was ich dir empfehle ist die spirale für junge Mädchen. Da muss man sich nicht jeden tag erinnern und man hat sie 3 Jahre... man spürt sie kaum (Gewicht und Stimmungsschwankungen sind auch keine Nebeneffekte )

Und wenn du nicht so offen mit deiner Mutter Reden kleiner tipp: man kann nur 3/4 Tagen schwanger sein (fruchtbare tage). In der Regel ist es immer 2 Wochen nach der Periode also nach der Periode ist das Risiko nicht so hoch ! Und wann dein freund gekommen ist sofort das Kondom einziehen denn der Penis wird schlaff und da kann sein dass das Sperma rein gehen kann. Auch beim Petting sollte man ein Kondom haben (lusttropfend)....

PS: Kondome Reisen also ein gutes Kondom nehmen (DUREX) z.b und schaug immer den Ablaufdatum an und bewahr es sehr gut auf ! Aber es ist Selten dass ein Kondom reist !

Das Kondom alleine ist zwar recht sicher, aber eben nicht 100%ig.

Bei mir und meinem Freund hat es die ersten Monate prima geklappt, es ist nichr gerissen und es ist auch sonst nichts passiert.

Allerdings ist es gleich beim ersten Mal, als ich dann zusätzlich verhütet habe, gerissen, da waren wir dann doch sehr froh, dass wir nicht nur das Kondom hatten.

Geh also lieber auf Nummer sicher und lass dir die Pille verschreiben. Es gibt auch andere Verhütungsmethoden, wo du nicht jeden Tag an die Einnahme denken musst. Lass dich am besten beraten und überstürze nichts.

Viele Grüße,

AgoodDay

aber eben nicht 100%ig.

Auch die Pille nicht. Doppelte Verhütung im Übrigen auch nicht.

1
@HelpfulMasked

Ja, aber Doppelt ist nochmal wahrscheinlicher als nur Einfach.

Hab ja nie ehauptet, dass es dann 100% ist :)

0

Allerdings ist es gleich beim ersten Mal, als ich dann zusätzlich verhütet habe, gerissen, da waren wir dann doch sehr froh, dass wir nicht nur das Kondom hatten.

Das könnte allerdings tatsächlich an der zusätzlichen Verhütung gelegen haben, falls diese hormonell war/ist.

Als ich damals die Pille nahm, hatte ich direkt von Anfang an eine stark verminderte Lubrikation.

Der erste Sex mit Pille und ohne Kondom war total ernüchternd, weil es einfach nicht so flutschte wie früher, obwohl ich total erregt war.

Es könnte also sein, dass du es da mit den Folgen einer Nebenwirkung zu tun hattest/hast.

2

Irgendeine Pille zur verhütung nehmen?

Ich würde mir gerne die Pille von einem FA verschreiben lassen, doch jeder FA in meiner Stadt vergibt Termine erst ab Januar 2017 & das dauert mir deutlich zu lange. Ich würde gerne mit der Pille Verhüten da mir das Kondom auf dauer nicht so sicher ist & zwischendurch ja immer wieder Unfälle passieren können. Könnte ich mir nicht irgendeine Pille aus dem Internet bestellen & sie dann nehmen? Oder ich überlege statt der Pille ein Verhütungspflaster zu nehmen. Könnte ich schwanger werden wenn ich irgendeine Pille nehme oder schützt sie trotzdem?

...zur Frage

Ist eine schwangerschaft durch kondom sicher auszuschließen?

wie of kommt es eigentlich vor, dass man schwanger wird durch verhütung nur mit kondom?ich mache mir große sorgen, dass ich schwanger werden könnte und da die pille viele nebenwirkungen hat, wage ich es noch nicht sie zu nehmen.

...zur Frage

Geschlechtsverkehr ohne Pillen?

Mein Freund und ich haben vor, irgendwann unser erstes Mal zu haben. Ich habe Angst schwanger zu werden, da der Kondom reißen könnte. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas passieren kann? Kann man sein erstes Mal auch ohne Pille, aber mit Kondom haben, ohne das man schwanger wird? Brauche noch Tipps.

...zur Frage

Kondom - sicher?

ICh habe einen Freund und wir wollen miteinander schlafen, aber ich nehme die pille noch nicht, ist es auch sicher mit kondom zu verhüten? Ih habe schon oft gehört, das die leicht reißen und ich will auf keinen fall schwanger werden..

...zur Frage

Schwanger trotz Kondom?

Mein freund und ich verhüten zur zeit nur mit kondom. er sagt immer das das alles absolut sicher ist, und nichts passieren kann. wir passen ja auch auf und gucken das es nicht reißt oder sonstiges. trotzdem schieb ich jeden monat uf neue panik ds ich schwanger sein könte. nächste woche habe ich einen termin beim fa und werde mir dann die pille verschreiben lassen. aber ich wollte fragen ob ihr schon schlechte erfahrungen, ur mit kondom zu verhüten, gemacht habt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?