Nur Koffer, oder auch Taschen oder gar Rucksäcke oder mit Klebeband verschlossene Einkaufstüten; Was (Behälter) darf man als Fluggepäck am Schalter abgeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Taschen z.B. Reisetaschen gehen natürlich. Das selbe gilt für Seesäcke und Backpacks. Letzteren hab ich auch schon mal in nen Müllsack gepackt bei der Gepäckaufgabe abgegeben.

Beachte das Gepäck mit schnüren wie z.B. Backpacks oder sondermaßen z.T. als Spergepäck aufgegeben werden müssen. Das ist aber reichlich willkürlich. Das ist zumindest meine Erfahrung mit den Backpacks.

Einkaufstüten oder vergleichbares würde ich schon in deinem Interesse nicht mitnehmen. Das Gepäck wird recht ruppig behandelt. Ein guter Koffer oder Rucksack hällt auch mal nen Sturz aus einigen Metern oder schleifen von a nach b aus. Ob das auf eine prall volle Einkaufstüte zutrifft wage ich zu bezweifeln. Und wenn die mal auf geht ist deine Wäsche verstreut.

Die letzte Entscheidung, bzw. auch das Recht auf eigene, schärfere Regeln, hat hier jeweils die Airline. Jedoch muss dein Gepäck gewisse Voraussetzungen erfüllen. Das ist nicht notwendigerweise in allgemeinen Vorschriften festgesetzt, sondern ergibt sich aus den Sachzwängen des Lufttransports.

1. Man muss es Öffnen und wiederverschließen können
2. Es muss gewisse Abmessungen einhalten, damit es normal per Gepäckband befördert, geröngt und zum Verladen gehandled werden kann. (häufig hast Du die Möglichkeit, besonders sperrige Gegenstände als Extra-/Sondergepäck oder gleich als Fracht zu befördern).
3.Es muss ausreichend Stabil sein, damit es nicht zu leicht beschädigt wird, während es durch die Abfertigung läuft.
4. Es darf keine Gefahr für Abfertiger oder anderes gepäck darstellen (zum Beispiel durch scharfe Kanten)

Sporttasche, Koffer, Rucksack oder eine Kiste geht also. Eine Einkaufstüte ist zuwenig. Genauso wie eine stabile Tragetasche wie zum Beispiel von Ikea, da sich diese nicht ordentlich verschließen lassen.

Was möchtest Du wissen?