Nur Hornhautverkrümmung. Brille benötigt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es liegt eine Kurzsichtigkeit (Myopie) vor in den Hauptschnitten 85° und 95° des Auges. Die Hornhaut (Cornea) ist nicht geförmt wie ein Kugelabschnitt mit einem konstanten Radius bezogen auf jeden Punkt des Kugelabschnittes. Die Hornhaut hat eher die Form einer Eispitze (Ellipsoid), das heißt, zwei unterschiedliche Radien. Diese unterschiedlichen Radien führen zu einer Fehlsichtigkeit. Das Auge muss nun zwei Abbiuldungen verarbeiten, ein scharfes Bild aus Rechtischitgkeit überlagert mit einem unscharfen Bild aus einer Fehlsichtigkeit.

-0,5 dpt bedeutet, das Abbildungen, die weiter als 2m entfernt sind unscharf erkannt werden.

-0,75 dpt bedeutet, das Abbildungen, die weiter als 1,33 m entfernt sind unscharf erkannt werden.

Wegen der geringen Ametropie ist der Visus noch gut, er wäre besser bei einer Korrektion. Eine Beratung beim Optiker wäre sinnvoll.

Also ich empfehle es dir, das Du dir mal eine Brille zulegst. Damit wird dein Sehen klarer und nicht so anstregend.

Unterschiedliche Testergebnisse Sehstärke

Hallo zusammen,

war vor 2 Wochen bei Fielmann und habe einen Sehtest machen lassen. Ergebnis: Sphäre links -0,5, Zylinder -0,5 Achse 68 Sphäre rechts -0,25 Zylinder -0,5 Achse 100

Da ich aber sowieso einen Termin beim Augenarzt hatte, habe ich dort ebenfalls einen Test gemacht (im Gegensatz zu dem Fielmann Test der ca. 15 Min dauerte, dauerte dieser in etwa 2 Minuten). Ergebnis: Sphäre links -0,75 , keine Hornhautverkrümmung also Zylinder 0 Sphäre rechts -0,5, ebenfalls keine Hornhautverkrümmung.

Da ich mir morgen eine Brille anfertigen lassen möchte, jedoch nicht bei Fielmann, würde ich morgen erneut einen Test machen lassen um zu schauen, ob tatsächlich eine Hornhautverkrümmung vorliegt.

Nun zu meiner Frage:

Muss eine so leichte Hornhautverkrümmung bei der Brille korrigiert werden? Durch das Ergebnis beim Augenarzt habe ich ebenfalls sehr scharf gesehen... Oder sollte ich auf die Werte des Augenarztes vertrauen? Auch wenn dort der Test nicht lang gedauert hat, sollte er ja richtig sein. Wie wird denn eine Hornhautverkrümmung gemessen? Durch den Vergleich der Schärfe zweier Bilder und der Bejahung bzw. Verneinung durch den Sehenden? ( Hoffe ihr wisst was ich meine)

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?