Nur gut gemeint - reagiere ich über?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine schwierige Sache. Deine Schwiegermutter hat das Gefühl das alle weg sind und ich denke mal sie kann auch nicht wirklich loslassen. Du bist schwanger, da lebt man eh in einem Wechselbad der Gefühle. Man nimmt Dinge wahr, die einem ansonsten gar nicht auffallen würden oder aber auch egal wären. Ich denke Du solltest das offene, liebe Gespräch mit Deiner Schwiegermutter suchen. Erzähle ihr von Deinen Ängsten und Gefühlen. Geh offen auf sie zu, ich denke damit kann Deine Schwiema am besten umgehen. Setze ihr liebevoll Grenzen, gib ihr das Gefühl wichtig für Eure Familie zu sein aber das ihr alt genug seid und eure eigenen Erfahrungen machen wollt. Frage sie, ob sie Dir Rat geben kann wie man einige Dinge händelt. Gib ihr das Gefühl gebraucht zu werden aber eben nur bis zu einem gewissen Grad. Spreche mit Deinem Verlobten darüber, er kennt seine Mutter doch und weiß worauf sie eventuell recht sauer reagieren könnte. Deine Schwiema meint es nicht böse, ich glaube sie hat Angst allein zu sein und nicht mehr gebraucht zu werden. Und gehe davon ab das Du ein schlechter Mensch bist. Manchmal ist es eben ungünstig wenn man zu eng beieinander wohnt. Vielleicht kann Dir ja auch Dein Schwiegervater weiterhelfen. Auf jedem Fall schlucke es nicht runter. Man kann auch liebe Gespräche führen. Nur wenn Du Dir liebevoll Luft machst, dann kannst Du die Schwangerschaft und die familiäre Nähe weiterhin genießen. Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

also was du da beschreibst...da würde ich auch wahnsinnig werden. 6 anrufe an einem tag?!

ich würde allerdings zuallererst mal mit deinem verlobten drüber sprechen. ich denke es ist wichtig dass er bescheid weiß, erstens was da so vorfällt und zweitens wie sehr dich das stört. und natürlich dass er hinter dir steht.

dann könnt ihr es deinen schwiegereltern als geschlossene front erklären. ich denke das ist besser als wenn du das alleine auf dich nimmst. ihm hören sie vielleicht auch eher zu, bzw sind bei ihm (ist ja immer noch der sohn, du "nur" schwiegertochter) nicht so schnell beleidigt.

alles gute.

Hallo riku , Erst mal Herzlichen Glückwunsch zum bevorstehenem Mama werden <3 So nun zu deinem Problem : Ich schätze mal das deine Schwiegermutter in spe sich nicht mehr ausgelastet fühlt denn so wie ich es verstanden habe ist der letzte Sohn auch ausgezogen und sie ist mit ihrem Mann alleine und da fehlt ihr was oder wer den sie wieder betüddeln kann , da keiner da ist nur du mit Eurem zukünftigem Kind und ihrem 1 Enkelkind bist du jetzt Ihre Zielscheibe geworden !!! Sie meint wohl das Sie auf dich aufpassen muß und dir gute Ratschläge geben muß wenn dein Mann nicht da ist weil er so viel Arbeitet , sie meint es Wahrscheinlich nicht böse und merkt wahrscheinlich gar nicht das sie es mit ihrem bemuttern übertreibt aber ich an Deiner Stelle würde mich mal mit deinem Mann und deinem Schwager hinsetzen und gemeinsam überlegen wie Ihr die Mom beschäftigen könnt ohne das Sie böse hinter Gedanken vermutet und Ihr auch wieder ein bischen zur Ruhe kommt --- vielleicht können ja sogar deine Eltern helfen oder haben eine Idee !!!! So ich hoffe ich konnte Dir ein bischen helfen und wünsche Euch ( deinem Mann ) alles Glück der Welt für Euer Baby . Eure Radschula .

Was möchtest Du wissen?