Nur für Leute die nicht mit ihren Eltern zu frieden sind?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

24-32 Jahre alt 100%
18-24 Jahre alt 0%
13-17 Jahre alt 0%

2 Antworten

24-32 Jahre alt

Viele haben Probleme mit den Eltern auch mit 30 und älter. ABER: Man geht damit anders um, man macht die Eltern nicht mehr für alles verantwortlich, man akzeptiert, dass man sie nicht ändern kann. Man ist nicht mehr so ich-bezogen wie in der Pubertät und sieht auch die Seite der Eltern und bringt mehr Verständnis auf.

Und ja, Pubertät ist Abnabelung und kommt auf beiden Seiten zu Problemen, aber mitten in der Pubertät kann man als Kind damit einfach nicht umgehen, deswegen auch immer das "Jaaa, du bist eben in der Pubertät". Das gehört alles dazu und hast fast jeder durchgemacht. Eltern müssen sich auch anhören "Jaaa, die sind eben in der Pubertät". Beide Seiten sind froh, wenn diese Zeit ohne größere Katastrophen vorbei ist.

Sorry, ich habe weder Probleme mit Meinen Eltern noch haben meine - erwachsenen! - Kinder Probleme mit mir. Dennoch möchte ich Dir antworten, denn ich bin absolut Deiner Meinung. Die Pubertäten unserer Kinder haben wir mit - darf ich sagen! - Bravour gemeistert, weil wir Verständnis hatten! Wir (Eltern) waren selbst mal pubertär und wollten uns finden. Meine Eltern hatten das damals seinerzeit ebenso gesehen. Ich bin also 2 Mal durch die Pubertät easy gekommen ;-) weil Verständnis da war, Liebe, Zeit und immer ein offenes Ohr! SO kann es auch gehen! Dabei habe ich nie meine Autorität untergraben gefühlt und ich bin immer authentisch geblieben. ABER ich konnte auch ein Freund sein! Und DAS ist viel wichtiger als "ICH HAB RECHT" oder "Du bist nichts". Wozu der Quatsch!


Na dann hatten deine Kinder und du echt Glück gehabt . Fall sich mal Muter werde will ich genauso sein wie du (also zu diesem Thema)

1

Wie soll ich zum Psychiater (m,14?

Ich bin erst 14 und habe oft psychische Symptome, die mich stark einschränken. Diese sind: Suizidgedanken, ab und zu Selbstverletzung (Ritzen), Antriebslosigkeit, Hoffnungslosigkeit, ich bin müde und mein Körper ist total schwer. Meine Mutter hat 3 mal versucht sich umzubringen, ich war 10,11,12 natürlich war es belastend.
Nur ein Freund weiß davon. Ich möchte es meinen Eltern nicht erzählen. Soll ich zum Psychiater gehen? Was wird er machen, bekomme ich Medikamente? Sehen meine Eltern das irgendwie?

...zur Frage

Schule wechseln Grund?

Hey, ich möchhre die Schule Wechseln. Der wahre Grund ist das die Schule bzw. die Schüler mir Probleme zuhause gemacht haben schlechte Freunde usw. Meine Eltern sind damit einverstanden. Aber ich weiß nicht ob der Grund gut genug oder ob der Grund gut ankommt . Könnte ich Umzug als Ausrede nehmen (obwohl das nicht stimmt) oder überprüfen die BEIDEN Schulen das ?

...zur Frage

Probleme mit der Psyche,will teilweise fett werden und abnehmen,aber dadurch keine Motivation?

Hallo,

Ich habe das Problem,dass ich Muskeln aufbauen und fett werden will und das sich nicht gut verträgt. Ich finde fett am Bauch bei mir und bei anderen sehr anziehend. Leider will ein Teil,wegen Spott auch abnehmen. Meine Eltern möchten auch das ich dünn bleibe. Prinzipiell versuche ich gegen diese Gedanken anzukämpfen,aber es wird immer schwieriger.

Was soll ich nur machen,ich will fett sein,aber auch gleichzeitig dünn sein.

Mfg

Luca

Ps:Ich habe Fettsucht(Ist diagnostiziert)😉

Gewicht:73.4 Größe:179 Älter:14

...zur Frage

Werden bei anderen Mädchen die Eltern nicht sauer wenn sie einfach nur den ganzen Tag in Zimmer rumsitzen?

Also mich wundert dass zum Beispiel bei Instagram viele Teenager Mädchen sagen dass sie vorhaben einfach im Bett zu liegen, Serien zu gucken und zu chillen. Meine Frage ist die, warum erlauben das so viele Eltern? Meine würden mir noch nicht erlauben die ganze Zeit Serien zu gucken bzw. überhaupt welche zu gucken weil sie meinen würden ich muss noch dies machen und sagen würden "räum doch auf" und "lies dein Buch fertig du hast doch heute gar nicht gelesen?" Wie schaffen sie es dass die Eltern es gar nicht interessiert, denn meine wollen jede 20 min wissen was ich grade so mache?

...zur Frage

Eure Meinung zu meinen Eltern?

Guten Abend zusammen,

zuerst einmal sorry, das könnte hier etwas länger werden.

Wie man am Titel erkennen kann geht es um meine Eltern. Ich beschreibe einige Situationen und möchte dazu gerne eure Meinung hören. Zur Info: Ich bin m/15 und gehe auf ein Gymnasium (Zeugnisschnitt 1,9). Ich bin Klassensprecher und Mittelstufensprecher.

Let’s go:

Meine Eltern sind gegen alles, was auch nur im geringsten Gewalt zu tun hat. Dazu gehören so gut wie alle Computerspiele, die meine Freunde in meiner Klasse spielen. Natürlich alles mit FSK 12 und 16, aber auch z.B. Minecraft (FSK 6) ist verboten. Ich persönlich bin der Meinung, dass die ganzen FSK-Angaben alle ein bisschen zu streng sind und einiges mit FSK 16 auch ruhig FSK 12 sein könnte (vor allem bei Serien).

Ich bin mit dem Essen zuhause unzufrieden. Mir schmeckt es häufig nicht und es ist immer relativ ähnlich, häufig sind es auch einfach Fertiggerichte. Zuerst habe ich meine Eltern gebeten, mir mal etwas leckeres, gesundes und abwechslungsreiches vom Einkaufen mitzubringen. Nachdem das nicht wirklich funktioniert hat (sie haben mir eine andere Fertigpizza mitgebracht) wollte ich selbst etwas für die Familie kochen. Ich habe ein Rezept rausgesucht und meinen Vater gebeten mir die Zutaten mitzubringen. Ich habe ihm alles in einer Liste per WhatsApp geschickt, er hat es aber nicht mitgebracht. Tendenziell bin ich aber nicht so wirklich fürs selber kochen motiviert, da meine Mutter das letzte Mal als ich das gemacht hatte als alles fertig war noch etwas dazu gekocht hatte und alle anderen warten mussten, das war nicht so toll. Morgen werde ich mal selbst einkaufen gehen und dann etwas kochen.

Auf den Vorschlag mal eine Hello-Fresh Box zu bestellen (da bekommt man kreative Rezepte inkl. Zutaten geliefert) und gemeinsam mal etwas Aufregendes zu kochen sind sie nicht eingegangen.

Meine Mutter fängt in allen möglichen Situationen an zu singen, manchmal Kinderlieder, manchmal totalen Quatsch (z.B. zur Melodie von „Fuchs du hast die Gans gestohlen“ dass unser Hund Geld haben möchte). Zusätzlich wird alles Mögliche wird verniedlicht („Hundi“, „Marmeladi“). Das ist mir peinlich und ich lade seit der fünften Klasse keine Freunde mehr nach Hause ein. :(

Meine Eltern fühlen sich unglaublich weltverbesserisch und tierlieb, da sie keine Spinnen, Motten, Fliegen Ameisen oder so töten, sondern lebend aus dem Haus bringen. Wenn jemand so ein Tier tötet bekommt derjenige blöde Sprüche. Meiner Meinung nach gibt es genug andere Probleme in der Welt, die man bevor man sich über Fliegen Gedanken macht beheben sollte. Wenn man unbedingt im Tierschutz helfen möchte, sollte man sich eher um das Küken-schreddern oder die Haltung von Kühen in der Milchindustrie Gedanken machen, denn diese Tiere empfingen im Gegensatz zu Fliegen, Spinnen, Motten usw. Schmerz. Aber das ist nur meine Meinung.

Danke, dass ihr bis hier hin gelesen habt. Verzeiht mir bitte irgendwelche Fehler im Text. Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

dürfen eltern liebe ihrer kinder verbieten?

hi ich bin 13 und seit 2jahren in einer beziehung.anfangs hatten meine eltern zweifel dass es klappt aber 2jahre beziehung bei kindern ist schon was oder?manche eltern verbieten ihren kindern/teenager ja kontakt zum liebespartner.manchmal sagen sie:du bist zu jung für eine beziehung."ich bin der meinung dass man dafür nie zu jung ist.ich finde liebe und beziehung darf nicht verboten werden.ich finde es wenn eltern sagen:du bist zu jung."bescheuert ich finde das kommt so rüber als ob sie das nur als ausrede benutzen nur damit die kinder keine beziehung anfangen.viele sagen ja sie sind nicht reif für eine beziehung.aber es gibt doch auch genug erwachsene die sich unreif in einer beziehung verhalten.liebe ist schön sollte nicht verboten werden.haben eltern ein recht kindern den kontakt zum partner zu verbieten?oder ist es des kinds/teenagers entscheidung?lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?