Nur einen Teil eines Paares zu einer Party einladen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du nicht viel mit ihm persönlich zutun hast geht das klar. Jedoch musst du davon ausgehen, dass seine Freundin vielleicht fragen wird, ob sie ihn mitbringen darf. Du könntest dann theoretisch sagen, dass das nicht geht weil es sonst zu voll wird. Jedoch weiß ich nicht, ob sie Lust hat alleine bei dir aufzukreuzen

Ich würde ihn schon einladen :D Hab ich an meinem 18. auch gemacht, das is einfach ein Höflichkeitsding. Bzw. wenn ich den Freund/die Freundin von einer Person nicht persönlich kannte, hab' ich gesagt, dass es erlaubt ist, ihn/sie mitzubringen. Wenn sie dann nicht mitkommen, ist es ihr Problem. :D

das ist dein recht.

es kann aber sein das sie solidarisch ist und selber nicht erscheint.

oder der partner akzeptiert das und sie kommt.

wenn du ihn aber nicht dabei haben willst, dann ist das halt so, finde ich nichts verwerfliches dran.

Sehr komisch! Deine gute Freundin wird dann vermutlich auch nicht kommen.

Ja, das kommt nicht sooo gut.

Man zeigt de Eingeladenen, dass man seinen Partner nicht leiden kann.

Das fände sogar ich komisch ....

Kiboman 09.07.2017, 22:20

"Man zeigt de Eingeladenen, dass man seinen Partner nicht leiden kann."

und was ist daran verkehrt?

das wäre jedenfall offen und ehrlich

0
Rosswurscht 09.07.2017, 22:33
@Kiboman

Das ist schon ehrlich, aber da wird der eingeladene warscheinlich dankend ablehnen ;-)

0
Moin28 09.07.2017, 22:27

aber nicht höflich

0

Vermutlich wird sie ihn eh mitnehmen, aber ich denke nicht, dass das komisch rüberkommt, wenn du nur sie einlädst.

Was möchtest Du wissen?