Nur bis 25 unterhaltspflichtig , ohne wenn und aber ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich mich richtig erinnere, sind Eltern für die Kinder bis 25 Unterhaltspflichtig. Allerdings kann, wenn die Erstausbildung länger dauert, diese Unterhaltspflicht bis 27 ausgedehnt werden.

Erstausbildung heißt, dass eine Ausbildung (auch Studium) abgeschlossen sein muss. Ein Wechsel des Studienfaches zählt auch als Erstausbildung.

Allerdings habe ich vor ewigen Zeiten mal aufgeschnappt, dass in Deutschland generell eine Unterhaltspflicht innerhalb von Familien gilt. Da gibt es aber einen Unterschied zwischen Unterhalt (im Sinne von Kindern) und Unterhalt (im Sinne von Bedürftigkeit). Da habe ich aber nicht weiter nachgeforscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterhalt an bedürftige Personen setzt die Unterhaltsverpflichtung, Bedürftigkeit voraus sowie, dass für diese Person weder Kindergeld noch ein Kinderfreibetrag gewährt wird.

und somit dürfte der dritte Punkt Ursache sein, dass die Voraussetzungen für die Anerkennung durchs Finanzamt scheitern werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?