Nur an Frauen! Was passiert bei der Fa Untersuchung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi :-)

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist immer eine aufregende Erfahrung, ich kenne das auch noch von meinem ersten Besuch beim Frauenarzt damals. Es ist nie einfach, wenn man sich vor einer fremden Person zum ersten Mal ausziehen muss und diese einen dann auch noch untersucht. Es ist zwar der normale Job eines Arztes, welcher jeden Tag diverse nackte Menschen sieht und sich dabei auch nichts denkt, aber als Patient hat man dennoch ein natürliches Schamgefühl in so einer Situation. Vor allem bei der ersten Untersuchung gehört etwas Überwindung dazu, sich vor einem fremden Arzt untenrum frei zu machen. Aber du wirst sehen, wenn du die erste Untersuchung einmal hinter dir haben wirst, dann wird es beim nächsten Mal schon etwas einfacher und entspannter für dich werden. Wichtig ist, dass du dem Arzt vertraust und dich bei ihm auch wohl fühlst. Beim zweiten Mal wirst du dann schon viel weniger aufgeregt sein.

Achten solltest du vor deinem ersten Besuch vielleicht auf Folgendes:

Vereinbare vor deinem ersten Besuch auf jeden Fall telefonisch einen Termin. Ganz gut wäre vielleicht noch, wenn du dabei noch erwähnst, dass dies dein erster Besuch bei einem Frauenarzt sein wird. Dann wird man in der Praxis eine kleine Notiz machen und die Helferin sowie der Arzt ist darüber vorab schon einmal informiert. Es muss beim ersten Besuch nicht unbedingt eine Untersuchung erforderlich sein. Wenn du dies noch nicht möchtest, dann sage das dem Arzt einfach und er wird darauf Rücksicht nehmen und nur erst einmal nur ein Gespräch mit dir führen. Viele Frauenärzte bieten hierfür sogar spezielle Mädchensprechstunden dafür an. Und da findet in der Regel dann nur ein Gespräch statt. Du müsstest dich hierbei also noch nicht ausziehen.

Schreibe dir vor deinem ersten Besuch noch einmal alle Fragen, welche du dem Arzt stellen möchtest, auf einem kleinen Notizbuch auf und nehme diesen dann mit. So musst du dir nicht alle Fragen merken und kannst auch keine vergessen ;-)

Mache dich vor dem Termin noch etwas frisch und wechsle nochmals die Unterwäsche. Ziehe Klamotten an, in denen du dich wohl fühlst. Wenn du dich untersuchen lassen möchtest, dann kann ein Kleid oder ein Rock dabei helfen, dass du dich nicht ganz so nackt fühlen wirst.

Nimm zu deinem Besuch auf jeden Fall deine Krankenkassenkarte mit. Die wird, wie bei jedem Arztbesuch, auch dort kurz eingelesen und dir dann wieder gegeben.

Wie läuft die Untrsuchung ab?

Zuerst wirst du einen Anamnesebogen (Fragebogen) bekommen, welchen du im Wartezimmer ausfüllen darfst. Hier werden allgemeine Dinge über deine Gesundheit abgefragt, wie zum Beispiel, ob du besondere Krankheiten hast, ob du Allergien hast, ob und weshalb du schon einmal operiert wurdest usw. Anschließend wird eine Arzthelferin bei dir Größe und Gewicht, sowie deinen Blutdruck messen. Danach wird der Arzt mit dir ein Gespräch führen. Hier hast du dann die Möglichkeit, alle deine Fragen zu stellen, welche dich gerade beschäftigen. Beim ersten Besuch, wird dein Arzt dich dann fragen, ob du schon untersucht werden möchtest oder nicht.

Wenn das okay für dich ist und du damit einverstanden bist, wird er dich bitten, dich untenrum freizumachen. Hast du einen Rock oder ein langes Kleid an, genügt es, wenn du hierfür deinen Slip ausziehst. Das darfst du dann hinter einer Trennwand machen, dir wird dabei also niemand zusehen. Danach wird der Arzt dich bitten, auf dem gynäkologischen Stuhl Platz zu nehmen, wo er dann zuerst deinen Intimbereich von außen anschauen und auch kurz ein bisschen abtasten wird.

Achtung, der nachfolgende Teil würde nur bei dir gemacht werden, wenn du kein Jungfernhäutchen mehr haben solltest: Danach wird er das sogenannte Spekulum (dieser Entenschnabel) in dich einführen, womit er dann einen guten Blick auf deine Gebärmutter bekommt. Anschließend wird er mit einem kleinen Stäbchen einen Abstrich in dir machen. Das kann vielleicht ganz kurz etwas zwicken oder sich komisch anfühlen, tut aber nicht weh. Danach wird er das Spekulum wieder entfernen und deine innere Organe eventuell noch durch deine Scheide und deine Bauchdecke abtasten (muss aber nicht passieren). Das wurde bei meiner ersten Untersuchung aber nicht gemacht.

Zum Schluss kann es sein, dass er dir noch anbieten wird, deine Brüste kurz abzutasten. Am besten lässt du dir dann von ihm noch schnell erklären, wie man dass Zuhause dann selbst machen kann. Da brauchst du keine Scham zeigen. Dein Arzt wird dir sicher gerne zeigen wie man das macht. Vielleicht bringt er den Vorschlag auch sogar von sich aus schon selbst.

Es ist alles halb so wild, wie du dir es vielleicht noch ausdenkst. Du wirst sehen, dass der Besuch dort (vorausgesetzt das Wartezimmer ist nicht so voll) ziemlich schnell schon wieder vorbei sein wird. Die Untersuchung dauert in der Regel keine 5 Minuten. Die Ärzte wissen ja auch, dass es für viele Patienten eine unangenehme Situation ist, weshalb sich die meisten auch Mühe geben, die Untersuchung in unbekleidetem Zustand möglichst kurz zu halten.

Ich wünsche dir alles Gute für deinen ersten Besuch beim Frauenarzt. Falls du noch Fragen haben solltest oder weitere Tipps brauchst, kannst du mich natürlich gerne jederzeit anschreiben. Ich erzähle dir auch gerne von meinem ersten Besuch dort :-)

LG

Schon mal vielen Dank für deine Antwort ich war am Donnerstag schon da um mir die ich glaube HPV Impfung spritzen zu lassen. Ich muss auch noch eine zweite bekommen wo ich Angst habe das ich dann untersucht werden muss. Beim ersten Mal hat sie mir fünf Fragen gestellt und das war’s mehr hat sie einfach nicht getan sie hat mir die Spritze erklärt.Meine Mutter war auch dabei deswegen hab ich mich nicht so getraut zwei Fragen zu stellen die mir im Kopf rum schwirren weil ich über dieses Thema mit meiner Mutter nicht so gerne sprechen möchte. Wie kann ich dich anschreiben? Gehört das mit der Spritze auch schon zum ersten Besuch oder muss ich dann noch mal einen Termin machen um genannten Fragebogen und das Gespräch machen zu lassen? Ich habe auch schon im Internet gekuckt aber meine Frauenärztin bitte keine Mädchensprechstunden  an. Ein Problem habe ich aber nich denn meine Mutter müsste mich zu dem Ort fahren wo meine Frauenärztin ist und will auch immer die Termine wissen und auch wissen warum ich dahin muss 😅

1
@girlbrauchhilfe

Du brauchst dir echt keine Sorgen zu machen. Die HPV-Impfung (die heißt tatsächlich so), hat mit der eigentlichen Untersuchung beim Frauenarzt nichts zu tun.

Wenn du mich direkt anschreiben möchtet, kannst du mir eine PN senden, dann kann ich dir noch ein paar Tipps geben :-)

0

Hallo girlbrauchhilfe,

also ich kann dir ja sagen, wie's bei mir damals war, ich musste nämlich gar nicht auf den Stuhl!

Bist du noch Jungfrau? Dann würdest du sowieso nicht auf dem Stuhl - sprichvaginal- untersucht werden. Meine Ärztin hat mir damals zwei Termine gegeben. Beim ersten habe ich mich nur mit unterhalten und sie hat mir Fragen gestellt, wie "Kommt deine Periode regelmäßig?", "Hast du manchmal Scmerzen bei der Periode?", ob ich noch Jungfrau bin, einen Freund habe etc. Da hat sie mich auch über die Pille und andere Verhütungsmittel aufgeklärt :)

Da ich zu dieser Zeit tatsächlich ziemliche Probleme mit meiner Periode hatte,wurde dann noch ein zweiter Termin ausgemacht wo die Ärztin mit einem Ultraschall meine Gebärmutter und die Eierstöcke durchgecheckt hat. Das war wirklich völlig harmlos, du musst dich bloß auf eine Liege legen, dein Pulli bis zum BH hochschieben und die Hose und Unterhose ein paar Zentimeter runterschieben damit der FA mit dem Schallkopf an deinen Bauch kommt. Dann wurde der Schallkopf mit Gel eingerieben und mein Bauch damit abgefahren und ich konnte sozusagen meine Innereien auf dem Monitor anschauen :D Ich durfte vorher nur nicht auf die Toilette gehen und musste eine Flasche Wasser trinken, da die Ärztin eine gut gefüllte Blase brauchte um die Organe deutlicher erkennen zu können (der US geht nur bei voller Blase). Nach der Untersuchung (10 min.) wird das Gel abgewischt und du kannst aufs Klo gehen. Tut überhaupt nicht weh, ich fand allerdings das Gel definitv viel zu kalt :)

Ich war echt froh dass es diese Möglichkeit gab und ich nicht auf den Stuhl musste. Inzwischen war ich allerdings auch schon zur richtigen Untersuchung auf dem Stuhl mit dem ganzen Programm drumherum und kann dir versichern, dass man auch das überlebt! Klar, es ist und bleibt unangenehmer als der Bauch-US, aber der reicht eben was die Deutlichkeit angeht nicht an eine "richtige" Untersuchung heran...

Hast du noch Fragen? Wenn nicht, dann viel Glück für deinen ersten Termin!LG arianadiegrosse

 

Am Donnerstag war ich ja da um die 1. HPV-Impfung zu bekommen von 2! Da war ich dann auch zum 1. Mal da und habe auch 3-5 fragen bekommen habe die Impfung erklärt bekommen! Ich habe die dann bekommen und das wars! Nur ich habe Angst das ich beim Nächsten Mal dann rauf muss!😬 Ja ich bin noch Jungfrau! Ich glaube das macht aber keinen Unterschied ob Jungfrau oder nicht. Ich hab in ihr auch vertrauen keine Frage sonst hätte ich zur meiner Mutter gesagt dass wir woandershin gehen sollen! Nur ich habe leichte Regelschmerzen und sie damit angelogen weil ich Angst habe darauf zu müssen und weil ich nein gesagt hab! 😔 Kann ich ihr denn bei der zweiten Spritze sie dann auch fragen stellen die ich mir aufgeschrieben habe oder muss ich mir dafür wieder Einen extra Termin machen?

Lg 😬

0

Man kann sich zwar schöneres vorstellen als auf dem Stuhl zu sitzen, aber gibt Schlimmeres. Also wenn du drauf sitzt, geht sie mit der einen Hand in die Vagina rein (hat dabei einen Handschuh an) und mit der anderen Hand tastet sie den Bauch ab. Das geht aber alles recht schnell, von dem her echt kein Drama. Am besten läuft es, wenn man sich entspannt. Tief in den Bauh atmen. Wenn du dich verkrampfst, wirds eher unangenehmer.

Außerdem kann es sein, dass sie noch die Brust abtastet. Aber auch das geht ratz-fatz.

Ich kann dir nur raten, ein langes Oberteil anzuziehen. Ist mir immer angenehmer, wenn ich von der Umkleide zum Stuhl laufe. Fühle ich mich nicht ganz so nackt.

Ok danke mal schauen was es wird 😬

0

sie geht mit der Hand in die Vagina rein! 😂😂😂😂😂 bist ganz schön weit gebaut, was?

0

Pille Untersuchung vorher?

Untersucht ( Stuhl) der FA zuerst, bevor er mir die Pille gegen Regelschmerzen verschreibt?

...zur Frage

Frauenarzt Stuhl

Hey ich wollte mal Fragen muss bald zum Frauen Arzt das zweite mal und muss dieses mal auf den Stuhl was passiert da was machen sie da genau habe etwas Angst

...zur Frage

Frauenarzt Untersuchung, was genau macht er?

Hei:) ich habe bald einen Termin beim Frauenarzt für diese Untersuchung wo man sich auf den Stuhl setzten muss und sowas. Also reine Routine. Es ist mein erstes Mal und ich habe echt Angst davor! Mir ist das so unangenehm! Was ist wenn dort iwas ist, was macht der Arzt dann? Und was genau macht der Arzt bei dieser Untersuchung ? Frage ist an die Mädchen gerichtet :) iwelche Erfahrungen ?
Danke schonmal!:)

...zur Frage

Muss man beim ersten Besuch beim Frauenarzt auf den Stuhl?

Ich gehe morgen zum ersten Mal zum FA und habe Angst vor dem Stuhl, ich bitte euch um ehrliche Anworten! Lg.

...zur Frage

Warum haben so viele Mädchen/Frauen angst vor dem Frauenarzt?

und zwar war ich noch nie beim FA (Frauenarzt) und habe auch tierisch angst dahin zu gehen warum weis ich auch nicht?! :o aber wieso haben so viele Mädchen die so 14-15 Jahre alt sind angst vor dem FA.... vielleicht macht ihnen die Untersuchung angst.... hattet ihr Frauen auch angst vor der Untersuchung?!

...zur Frage

Angst vor der Berufsschule? Nach 3 Jahren?

Hallo
Ich w/20, fange dieses Jahr im August eine Ausbildung zur Verkäuferin an, und ich war jetzt ca. 3 Jahre nicht mehr in der Schule, hab in der Zeit nur gearbeitet.
Jetzt muss ich im September wieder in die Berufsschule, ubd ich hab Angst davor weil ich niemanden kenne, die anderen kennen sich bestimmt alle weil die frisch aus der Schule kommen.
Ich bin dann alleine und hab niemand weil ich niemanden kenne.
Wie schließe ich mich da an😕 Vorallem am ersten Tag, hab Angst davor

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?