Nur ALG1 + Wohngeld, OHNE Hartz4 möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wohngeld kann nur beantragt werden, wenn man das Existenzminimum bereits erhält. Wenn es weniger ist (wie bei dir), muss mann Hartz4 beantragen. Du solltest dich davon frei machen, was andere Leute darüber denken. Du hast gearbeitet, nun bist du in einer angespannten Situation, dafür ist es da. Und auch nicht alle Mitarbeiter beim Amt sind Idioten, vielleicht hast du Glück und es hilft dir dort jemand, weil er merkt, dass es dir ernst ist. Ich kenne so viele Leute, die zwischenzeitlich auf Hartz4 angewiesen waren, oft um eine kurze Zeit zu überbrücken (nach dem Studium z.b.), einfach nicht drüber nachdenken, was so geredet wird.

du wirst Aufstockung beantragen müssen, deine 220 Euro erreichen ja nicht mal das Existensminimum von deinem Mietanteil ganz zu schweigen. Ich verstehe euer Problem nicht mit diesem Hartz4, es steht euch ganz einfach zu und du mußt es dir ja auch nicht im Hartz4 gemütlich machen, sehe es einfach als notwendige Überbrückung an und such dir einen neuen Job dann braust du ja auch Hartz4 nicht mehr, ist doch ganz einfach!!!

Was möchtest Du wissen?