Nur 4 Monate arbeiten bzw. nach einem Monat kündigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne keinen Beruf, wo man am Anfang gleich 3 Monate Kündigungsfrist hast, es kann sein, dass es Verträge gibt, wo die Kündigungsfrist sich verlängert, wenn man eine gewisse Zeit im Unternehemen ist, z.B. 10 jahre oder so... Die gesetzliche Kündigungsfrist liegt bei 4 Wochen, es kann aber sein, dass andere Kündigsungsfristen vereinbart werden, da musst du dann in deinem Vertrag drauf achten.

Meistens hast du sowieso eine Probezeit. Die kann zwischen 3 und 6 Monate lang sein. Während der Probezeit hast du die Möglichkeit eher zu kündigen.Ich hatte zum Beispiel in meiner Probezeit eine Kündigungsfrist von 2 Wochen. weiß aber nicht, ob das die gesetzliche Regelung ist.

Normalerweise hast du eine Probezeit von 6 Monaten. In dieser Zeit kannst du jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen.

unfug der plan .

wenn die reifeprüfung bestanden und etwas verdienen angesagt ist , dann macht man gleich einen befristeten anstellungsvertrag als ungelernte hilfskraft.

Probezeit vereinbaren!

Was möchtest Du wissen?