Nur 30 % Sehkraft - ist das schlimm?

2 Antworten

Also blind ist was anderes und mit -3,00 Dp liegst du vollkommen in einem normalen kurzsichtigen Bereich. Lesen kannst du aber ohne Brille/Linsen damit. Nur in der Weiter dürfte es schwer werden. Aber ein Termin beim Augenarzt ist schon sinnvoll. Wenn es dir zu lange dauert, dann frag doch bei einem anderen Augenarzt nach einem früheren Termin. Ich habe als Teenie mit -3,00 Dp angefangen.....

So siehts aus, wenn man gesetzlich versichert ist - mit dem Termin meine ich. Wo ist die nächste Augenklinik, da gehts oft viel schneller.

Was bedeutet "unkorrigiert Binokular mindestens 0,1" (Augen, Sehkraft)?

Hejhej

Ich möchte mich als Grenzwächter in der Schweiz bewerben und hab dafür einen Sehtest gemacht.

Folgendes sind die Anforderungen:

Sehschärfe korrigiert oder unkorrigiert mindestens 0,7 am besseren und 0,5 am schlechteren Auge, unkorrigiert (Brillen- oder Kontaktlinsenträger) binokular mindestens 0,1.

und folgende Resultate habe ich:

Unkorrigiert R: 0.6 L 0.6

Korrigiert R: mehr als 1 L mehr als 1

Reicht das jetzt? und was bedeutet binokular?

Liebe Grüsse

...zur Frage

Führerschein Sehtest durchgefallen trotz angepasster Brille?

Hallo, ich war erst vor 2 Wochen beim Augenarzt, wo meine Brille überprüft wurde und da kam heraus, dass sich meine Sehkraft ganz minimal verschlechtert hat aber ich mit meinen jetzigen Gläsern immernoch 100% Sehkraft erreiche. Habe trotzdem ein Rezept bekommen, falls ich neue Gläser haben wollte. Ich wollte aber keine neuen Gläser weil es bloß wieder eine Menge Geld kostet und ich keinen wirklichen Unterschied gemerkt habe zwischen meiner Brille und dem Gestell mit Linsen mit den neuen Werten.

Jetzt hab ich mich in der Fahrschule angemeldet und brauchte einen Sehtest. Ich also heute zum Optiker, dachte das gibt kein Problem. Habe aber mit meiner Brille nicht bestanden. Ich musste bei solchen Kreisen sagen wo die Öffnung ist und fand das total schwierig. Beim Augenarzt musste ich immer Zahlen lesen. Ich war natürlich irritiert und habe dem Optiker gesagt, dass ich erst beim Augenarzt war und die Ärztin gesagt hat, ich hätte mit der Brille 100%. Der fand das natürlich auch seltsam und hat auch meine Brille gemessen (keine Ahnung wieso) und mir einen Zettel gegeben mit den Werten. Die sind aber auch ganz anders als die die auf dem Rezept standen nach der die Brille angefertigt wurde?! Da steht was von Cyl. über 1 bei beiden Seiten. Hatte aber nur 0.25 links! Mir kommt das extrem komisch vor und gehe jetzt wahrscheinlich nochmal zum Augenarzt um dort den Test zu machen. Klar, meine Brille ist ja nicht mehr ganz aktuell aber wie kann der Optiker rauskriegen, dass ich weniger als 70% Sehkraft habe, wenn die Ärztin 100% sagt? Kann sich der Optiker so vermessen?

...zur Frage

Trotz neuer Brille immer noch unscharf ...

Hallo,

da sich meine Sehkraft verschlechtert hat, musste ich mir eine neue Brille kaufen. Also habe ich einen Sehtest gemacht und sofort danach die Brille gekauft. Als ich sie dann abgeholt habe, musste ich später feststellen, dass ich mit meinem rechten Auge immer noch unscharf sehe.

Ist das jetzt meine Schuld, oder liegt es am Optiker? Brille und Sehtest habe ich bei Fielmann gemacht. Wird das Glas jetzt vom Optiker ersetzt oder muss ich nochmal zahlen?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Welche Kontaktlinsen tragt ihr und wie viel kosten diese?

Hallo, mich interessiert welche Kontaktlinsen ihr tragt, Marke und was diese so kosten. Welche Erfahrungen habt ihr? wie war das als ihr euch dran gewöhnen musstet diese regelmäßig zu tragen.

Bin Kurzsichtig und überlege mir,  zusätzlich welche zu tragen wenn nötig.

...zur Frage

Migräne - welche Ursache?

Ich habe gestern Mittag eine Migräneattacke bekommen. Zuerst hatte ich nur leichte Kopfschmerzen - dann ging es plötzlich los: Ich bekam eine Aura mit flackernden Lichtblitzen, irgendwann ist mein Sichtfeld fast vollständig verschwommen, ich konnte Gegenstände nicht mehr sehen, wenn ich sie direkt angeschaut habe; dann musste ich mich hinlegen, sämtliche Geräuschquellen eliminieren und mir ein Kissen auf die Augen legen, weil ich kein Licht mehr ertragen konnte. Innerhalb weniger Minuten kam dann der fließende Übergang in heftigste Kopfschmerzen; ich dachte wirklich, mein Hirn würde sich verkrampfen und mir ist auch schlecht geworden. Insgesamt musste ich 1200mg Ibuprofen nehmen, bin irgendwann eingeschlafen und 3 Stunden später wach geworden - da waren immer noch leichte Kopfschmerzen da - und die sind bis jetzt noch nicht weg. Diese Migräne habe ich seit 2 Jahren und langsam mache ich mir Sorgen. Ich werde auf jeden Fall zum Neurologen gehen; aber vorab: Was könnten potenzielle Ursachen/Erkrankungen sein? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Plötzlich nur 30% Sehkraft?

Ich trage eine Brille und musste für meinem Beruf einen Sehtest machen. Meine Dioptrien sind auf beiden Seiten -0.5. nun sagte mir meine Augenärztin das ich links noch 30% Sehkraft und rechts 40% Sehkraft hätte. Was haltet ihr davon ? Ähnliche Erfahrungen? Ich suche auf alle Fälle nochmal einem zweiten Arzt auf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?