Nur 175cm groß mit 17 Jahren, männlich. Was soll ich tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was bringt es mir wenn ich als Frau ein 2 Meter großes A*loch als Partner habe?

Da kann man als Frau lieber jemanden mit 1,75 m Größe haben, der dafür menschlich klasse (treu, ehrlich, aufmerksam, interessiert....) ist. Die Frau, welche nur auf die Äußerlichkeiten achtet, ist nicht die Richtige. Denn Schönheit ist vergänglich. Mit 1,75 Meter Größe finde ich Dich auch nicht als klein sondern eher als "normal". -Ich weiß Du willst es nicht hören, aber wegen 5 cm Unterschied zur Durchschnittsgröße wird Dich keine Frau mehr oder weniger lieben.

Mach Dir also nicht so einen Kopf um Deine Größe, sondern achte lieber darauf, wie Du als Mensch Deiner (zukünftigen) Frau gegenüber bist.

An Deiner Stelle würde ich versuchen an Deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten, denn wenn Du Dich selbstbewusst (natürlich auch nicht zu übertrieben) zeigst, wirkst Du ganz anders-viel ansprechender wodurch auch Deine Vorteile zunehmen werden und das nicht nur in der Frauenwelt.

Wie sagt man so schön:

Der Ton macht die Musik.

Dominanz kann man somit auch z.B. über den Ton und die Art wie man spricht ausdrücken.

Alles Gute wünscht Dir

Sasnrw (25 Jahre, W)

Danke für die Antwort

2
@JohnDoe1717

Sehr gerne. Tipp fürs Selbstbewusstsein steigern: Mach eine Liste mit + und -. Schreibe dabei auf, was Du an Dir gut findest und was nicht (ich rede dabei nicht von Äußerlichkeiten und Besitztum). Beispiel: Treue, Pünktlichkeit, Hektik/Ruhe, Kommunikationsfähigkeit etc. So kannst Du Dir besser bewusst machen, wofür man Dich wertschätzen kann, siehst aber auch zugleich woran Du an Dir laut Deiner Ansicht noch menschlich arbeiten musst. Ich selber arbeite gerade an mir und meiner persönlichen Ordnung und versuche anderen mehr aktiv zuzuhören.

2

Das Längenwachstum dauert an bis sich die Wachstumsfugen (Epiphysenfugen) geschlossen haben - erst mit circa 20 Jahren verknöchern die Wachstumsfugen und das Längenwachstum ist abgeschlossen.

Obwohl mehrere Faktoren, die Deine Größe bestimmen, außerhalb Deiner Kontrolle liegen, findest Du hier Tipps um Dein volles Wachstums-Potenzial zu erreichen.

https://de.wikihow.com/Gr%C3%B6sser-werden

Danke für die Antwort. Jedoch bin ich in den letzen 1-2 Jahren nicht mehr sonderlich gewachsen. Also ich denke größer als 176cm werde ich sicherlich nicht.

1
@JohnDoe1717

Ich bin im Alter von 21 Jahren auch nochmal 2 cm gewachsen. Da kann also noch was kommen, um an Deine 1,80 m zu kommen

4

Ich kann dich zu 100% verstehen, ich bin selbst auch so alt und auch 1,75-1,76m groß. Und bin auch der Kleinste von meinen Freunden und das auch um ein großes Stück, außerdem einer der Kleinsten im Jahrgang. Ich würde dir auch zustimmen, dass die Durchschnittgröße bei ca. 1,83-1,84m liegt, dass haut wohl für die neue Generation meiner Meinung nach hin, weil mittlerweile die meisten aus meinem Umfeld sogar kaum unter 1,82m sind.

Wie groß sind denn deine Eltern? Bei mir ist das so mein Vater ist 1,80m und meine Mutter 1,70m und trotzdem bin ich auch so klein und wachse auch seit 4 Monaten nicht mehr. 1,80m würde ich auch liebend gern noch erreichen, aber werde anscheinend auch nicht größer als 1,77m denke ich.

LG

Meine Mutter ca. 160cm und mein Vater 178cm, also alles noch im Rahmen, jedoch hätte ich trotzdem gerne meine maximale Größe erreicht.

Möglicherweise hast du jedoch noch einen kleinen Wachstumsschub. Viel Essen und Milch trinken soll ja positive Auswirkungen auf das Wachstum haben. Und für das Selbstbewusstsein hilft Muskelaufbau und Kampfsport.

0
@JohnDoe1717

Mache ich alles ;) Deine maximale Größe ist übrigens dann knapp 1,76m... Das wirst du wohl erreichen... Bei dir machts halt wenigstens noch Sinn, weil deine Mutter ziemlich klein ist, aber bei mir regt es mich auf, weil ich eigentlich 1,81m werden sollte und meine Eltern halt beide nicht klein sind :/

0
doch hier wurden meiner Auffassung nach auch ältere Leute mit einbezogen, welche bereits "geschrumpft" sind.

Hahaha! Wenn man noch andere VERMUTETE Kriterien einbezieht, könnte man die Durchschnittsgröße sicherlich noch weiter nach oben rechnen und mit Anstrengung sogar auf 2,20 m kommen. ::-)) Junge, höre auf, statistische Werte mit deinen Vermutungen und Annahmen, die durch nichts, aber auch gar nichts zu beweisen sind, zu verändern!!!

Ob du es hören willst oder nicht, ist gleichgültig. Deine 1,75 m sind total normal und nicht besonders klein und auch nicht besonders groß. Du steigerst dich in einen Unsinn hinein, wodurch du offenbar schon psychische Probleme wie Minderwertigkeitskomplexe, mangelndes Selbstbewußtsein und fehlendes Selbstwertgefühl entwickelt hast. Diese Persönlichkeitsdefizite könnten Nachteile für dich bringen, aber ganz bestimmt nicht deine Körpergröße!

Menschen werden auch nicht nach 5 cm Größenunterschied bemessen oder bevor- oder benachteiligt! Du punktest nämlich nicht mit deiner Körpergröße, sondern mit Intelligenz, Geist, Witz, Humor, Charme, Charisma, Charakter, Persönlichkeit, Allgemeinbildung und später im Beruf mit Durchsetzungsvermögen, Einsatzbereitschaft, Fachkompetenz usw.!

Du hast eine völlig verzerrte Wahrnehmung der Realität! Niemand mißt deine Größe mit einem Zollstock nach oder würde einen Unterschied von 5 cm bis zu 1,80 sehen oder bemerken. Das ist alles pure Einbildung von dir!

Ich glaube, du solltest eine Therapie machen, damit deine Komplexe ab- und dein Selbstwertgefühl und dein Selbstbewußtsein aufgebaut werden. Dann ist dein Problem hinsichtlich der Körpergröße von ganz alleine verschwunden. Du würdest strahlend und psychisch unbelastet durch die Weltgeschichte laufen und genau das macht dich für andere Menschen attraktiv und anziehend!

Du kannst lernen dir selbst zu sagen dass das absolut unwichtiger Käse ist.Jeder Mensch hat etwas an sich dass er*sie nicht ändern kann. Hilft zu lernen damit umzugehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ex. Altenpfleger*in

Was möchtest Du wissen?