Numerus, Genus u. Kasus bestimmen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kompliment, gar nicht mal schlecht - nur ein paar wenige sind nicht korrekt:

2) mit den Dingen = Plural, neutrum (das Ding), Dativ (mit wem?)
4) den Autos = Plural, neutrum, Dativ (wem zugesehen?)
6) mit Knochenbrüchen = Plural, maskulinum (der Bruch), Dativ (mit wem?)

Wer auch immer diese Sätze ausgesucht hat ... die letzten 3 sind ungeeignet: unvollständige Sätze --> und das bei einer Aufgabe, in der die Satzgrammatik eine wichtige Rolle spielt (Kasus!)

Richto 29.06.2013, 08:28

Hier sind die Auslassungen zwischen den letzten 3 Sätzen:

Ich habe darüber nachgedacht, wie man es am besten anstellt, in** ein Auto** zu laufen. Ich müsste überleben, das auf jeden Fall. Mit ein paar** Knochenbrüchen** wäre es aber nicht getan. Schleudertrauma, vielleicht Querschnittslähmung, ein zerschmetterter Schädel, fehlende Gliedmaßen.** Eine wirkliche Behinderung**, eine Beschädigung, am besten irreparable,** zum Beweis**, dass sie nicht jedes Problem lösen können. Rollstuhl, Krücken, Prothesen, nur um zu sehen, wie sie damit klar kämen. Ob man sie verunsichern kann, erschüttern. Ich wollte wissen, ob ich das schaffen könnte. Ob ich die Kraft hätte.

Sind meine Ergebnisse zu den letzen 3 Sätzen trotzdem korrekt?

Vielen Dank!

0
merrypotter 29.06.2013, 11:02
@Richto

Schleudertrauma, vielleicht Querschnittslähmung, ein zerschmetterter Schädel, fehlende Gliedmaßen.** Eine wirkliche Behinderung**, eine Beschädigung, am besten irreparable,** zum Beweis**, dass sie nicht jedes Problem lösen können. Rollstuhl, Krücken, Prothesen,

Diese Sätze bleiben leider syntaktisch unvollständig (= Stilmittel Ellipse) und damit nicht sauber bestimmbar. Du weißt sicher, dass der Kasus u.a. auch vom Verb abhängt und diese Sätze haben kein Prädikat.

Ein Problem ist immer noch "Eine wirkliche Behinderung". Das kann (verkürzt) meinen:

  • ich habe dann eine Behinderung. = Akkusativ
  • die Folge wäre dann eine Behinderung = Nominativ
  • mit ein paar Knochenbrüchen wäre es nicht getan, sondern mit einer Behinderung = Dativ
  • Der einzige Kasus, den man hier ausschließen kann, ist der Genitiv.

Ansonsten denke ich, dass wir einschließlich der Korrekturen richtig liegen.

0

Ich bin nun nicht alles durchgegangen, aber eine Sache ist auffällig:

"mit" ist eine Präposition, die vor dem Dativ steht.

Was möchtest Du wissen?