Numerus Clausus beim Steuerberater?

6 Antworten

"Steuerberater" ist kein Studiengang, er verlangt aber ein Studium/eine Ausbildung und Berufserfahrung als Voraussetzung. Dann muss noch eine Prüfung abgelegt werden.

Zudem hast du keinen "NC", sondern allenfalls eine Durchschnittsnote. NC bedeutet nichts anderes als Zulassungsbeschränkung - und die liegt immer auf dem betreffenden Fach und nicht bei einem selbst.

Steuerberater wird man nach einem abgeschlossenen BWL-Studium. In Einzelfällen geht auch die Ausbildung zum Steuerfachangestellten und langjährige Berufserfahrung.

echt?

ich dummerchen dachte immer, Steuerberater wird man durch das Examen und Bestellung durch die Steuerberaterkammer ........

wieviele BWLler mit abgeschlossenem Studium soll ich dir sagen, die in der StB-Prüfung hoffnungslos vergeigt haben?

2
@wurzlsepp668

OK. Ich hätte schreiben sollen, das dies in der Regel als Voraussetzung für Examen und Bestellung durch die Steuerberaterkammer gesehen wird. Zufrieden ????

0
@CamelWolf

ein abschlossenen BWL-Studium nutzt nur ohne Berufserfahrung NICHTS .....

da auch die Berufserfahrung Voraussetzung für das Examen und die Bestellung ist!

Du sugerierst, BWL-Studium abschließen = Steuerberater

0

Was möchtest Du wissen?