nullprozentshop.de - 0 Prozent Finanzierung mit versteckten Kosten?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Die Seite ist komplett ohne Risiko. Habe schon mehrmals dort bestellt. Keinerlei Kosten. Die Kreditkarte schickst Du nach Ablauf der Ratenzahlungen zurück und fertig. Hatte nach 1/2 Jahr Reklamation da Smartphone defekt. Nach 5 Tagen war das reparierte Teil wieder bei mir. Also besser gehts nicht und der Shop ist zudem mit den Preisen immer super günstig. Und wer bei 0% lieber auf einmal zahlen will dem kann man auch nicht helfen.

Ausdrucken muss man nur Seite 2 und 3 (Vertrag für die Bank) und Seite 8 (Postident). Auf Seite 2 schreibe ich unter die Einwilligung zur Email-Werbung ganz oben "Ich widerspreche" und streiche den Absatz für die Produktwerbung neben dem Ankreuzkästchen im unteren Seitenbereich. Ebenso streiche ich die Absätze auf Seite 3 "Sicher-Portemonaie" und "Sicher-Kreditkarte". Diese Versicherungen sind optional (steht auch so da).

Seltsam: Für jede Bestellung gibt es eine Kreditkarte. Was soll das? Wollen die ihre Kunden bei der Schufa schlecht dastehen lassen?

Um das mal aufzuklären; jeder Händler bekommt für eine Finanzierung eine Provision, d.h. auch wenn es für den Kunden 0% ist, bezahlt letztendlich der Händler die Zinsen und erhält für die Vermittlung des Kredits eine Provision und so rechnet sich die 0% Finanzierung auch letztendlich sowohl für den Händler als auch für die Bank. Selbstverständlich wird kein Händler etwas verschenken, aber 0% Finanzierung ist einfach eine tolle Werbung erhöht den Kundenkreis und beschert einem am Ende tatsächlich mehr Umsatz. Durch die Provision durch die finanzierende Bank, verschenkt der Händler ja auch nichts, sondern kassiert...und wenn man Glück hat bindet man sogar einen Kunden und der kauft tatsächlich beim nächsten Mal wieder bei mir;-))) des weiteren ist jeder Preis durch das Internet so transparent dass man sich Aufschläge nur schwer erlauben kann....

Guten Tag,

kurz um: Jeder Händler erhält eine Provision durch die Vermittlung eines Kreditvertrages. Ende. Durch diese Provision deckelt sich dann auch die 0% Finanzierung. Ganz einfache Geschichte....denn es stimmt sicherlich dass kein Händler etwas verschenken wird und das muss er auch nicht, denn die finanzierende Bank bezahlt ihn für die Vermittlung.

Ich habe ebenfalls ein Iphone gekauft und dazu eine Kreditkarte bekommen. Es sind keine Zinsen und keine Jahresgebühr fällig. Allerdings wird versucht, das man mit dem Vertrag eine kostenpflichtige Kreditversicherung abschließt. Kosten ca. 30 Euro jährlich. Außerdem soll der Kunde verleitet werden die Karte zu nutzen wofür dann wohl übliche prozentuale Kosten entstehen.

Ich habe nicht vor das zu nurtzen und hab sogar bei der Hanseatic angerufen. Dort wurde versichert es entstehen keine Extra Kosten und die Karte kann ich ganz normal kündigen sobald ich alles zurückgezahlt habe. DA ich es auf 12 Monate gemacht habe, zahle ich so jeden Monat 50,- Euro macht am Ende 599,- So viel wie das Iphone damals regulär im Geschäft gekostet hat.

Also wenn man konssequent und kontrolliert ist. Kann man sogar noch was sparen. Denn wenn ich das Geld jetzt noch anlege, welches ich eigentlich auf einmal zahlen müsste bekomme ich sogar noch Zinsen raus. Wenn auch nicht viel im Moment.

Fazit: Lesen, Augen offen halten dann wird man auch nicht übern Tisch gezogen. Ist auch jeden Fall besser wie Vermutungen anzustellen und dann noch nicht mal Erkundungen einzuholen.

emad77 09.10.2012, 11:30

Muss man die Kreditversicherung annehmen oder geht auch ohne?

0

Ich persöhnlich kann diese Internetseite nicht empfehlen.

Die dort angebotenen Artikel zu günstigen Preisen sind sicher verlockend doch bei dem Service (soweit vorhanden) fällt der Shop durch.

Die Bezahlung dort ist ausschließlich "Finanzierung".

Ich selbst wollte dort vor einiger Zeit einen TV kaufen da dieser im vergleich zu Saturn etc. 50€ günstiger war. Ich dachte ich mache ein Schnäppchen. Denkste.... Der Antrag ist eine 28 Seitige Vertragstortur bei der eine Kreditkarte und wenn man nicht aufpasst noch eine Zusatzversicherung aufgedränkt wird. Trotz Hervorragender Bonität wurde allerdings meine Finanzierung abgelehnt. Ich hatte wohlwissend die Zeile mit " Sie sind damit einverstanden das wir Ihnen Angebote etc. zusenden..." nicht angekreuzt. Soviel dazu... Einige Tage später erhielt ich eine Email von dem Shop mit dem Text "....wir werden ihre Bestellung stornieren", aus Datenschutzgründen können wir ihnen telefonisch keine Auskunft geben etc.".

Ich kann jeden davon nur abraten. Die paar euro gespart doch dafür lebenslänglich Werbung kassieren ist es nicht wert.

Ich kaufte mir den TV anschließend woanders. Ebenfalls auf Finanzierung und ohne Probleme.

Man muss die Versicherung nicht nehmen der einzigste Nachteil ist wie ich finde, dass der Shop halt keinen normalen Kauf anbietet. Man muss immer in Raten kaufen.

Mir haben sie die Kreditkarte bei der 0% Finanzierung mitgeschickt. Die Raten haben sie über die Kreditkarte abgewickelt und schön Zinsen berechnet. Am Ende sind noch 30€ Kreditkartengebühren angefallen. Als ich wegen den Gebühren und Zinsen angerufen habe wurde mir von der "netten" Dame vorgeworfen ich würde der Hanseatic Bank Betrug unterstellen.

Aufpassen! Nicht empfehlenswert!

Man muss die nicht abschließen. Dazu einfach ganz unten nicht unterschreiben. Da steht nämlich:"ja ich will eine Kreditversicherung usw."

@ LeLLide55 >>dieses Finanzierungsmodell findest üüüberall wo mit Null Prozent geworben wird-- eigentlich glatter Beschiss und du wirst sehen das ANgebotsware in aller Regel ausgenommen ist oder der Preis als Angebot höher ist als bei Mitbewerbern. Dieses Geschäft betreibe alle großen also auch Saturn Media und Co<<

So ein dummes Zeug. Viele Artikel die mit 0% Finanzierung angeboten werden kosten den selben Preis im sofort Kauft. Meine Wii U habe ich z.B. von Saturn mit 0% Kredit zum selben Preis wie bei Amazon und weiteren Shops ohne Finanzierung und keine weiteren Kosten. Schlimm was man hier so lesen muss.

JoPeters 25.11.2013, 16:41

Hallo schneekönig79,

das, was die anderen Forenteilnehmer geschrieben haben, ist meiner Meinung nach größtenteils kein "dummes Zeug".

Der Preis, den ich für das Smartphone bei Nullprozentshop.de bezahlt habe, lag zum Zeitpunkt der Bestellung rund 45,00 EUR unter dem günstigsten Angebot im Marktvergleich (z. B. idealo, geizhals, guenstiger). In meinem Fall waren das rund 17 % weniger.

Okay, in der Zwischenzeit ist der günstigste Marktpreis - abgesehen von Nullprozentshop.de - etwas gefallen. Nun beträgt der Unterschied noch knapp 38,00 EUR ;-)

Wenn man keine der beiden optional von der Hanseatic Bank angebotenen Versicherungen abschließt und auch die Kreditkarte nicht für andere Käufe bzw. Zahlungen verwendet, dann ist der "Ratenkauf" bei Nullprozentshop.de bei solchen Preisen sehr günstig.

Und der Zinssatz für das befristete Darlehen der Hanseatic Bank liegt dann wirklich bei 0 %, weil einfach der Preis durch die Anzahl der Raten geteilt wird. Für mich als Käufer spielt es keine Rolle, wie diese Null-Prozent-Finanzierung zustande kommt (z. B. Verrechnung mit Provisionen?), solange ich nicht mit Werbe-Anrufen oder -Emails "zugemüllt" werde.

Für "Schnäppchenjäger", die gründlich vergleichen und sich nicht von langen Verträgen abschrecken lassen, sie lesen und nur das unterschreiben, was sie wirklich wollen, können sich die Angebote von Nullprozentshop.de lohnen.

Wenn Saturn oder andere Shops ähnliche Angebote mit Null-Prozent-Finanzierung ("Ratenzahlung") machen, dann ist das prima - solange keine zusätzlichen versteckten Kosten oder Gebühren anfallen.

Viele Grüße, JoPeters

0

Hallo TomStar76,

vor kurzem kaufte ich ein Smartphone bei Nullprozentshop.de. In dem Vertrag habe ich die beiden Absätze >>Versicherung „SicherKreditkarte“<< und >>Versicherung „SicherPortemonnaie“<< DURCHGESTRICHEN und auch NICHT unterschrieben.

Das Kästchen vor dem Absatz >>Durch Ankreuzen ist der Hauptkarteninhaber damit einverstanden, dass er von der Bank zu Leistungen ihrer Anlage- und Kreditprodukte (z.B. Sparbriefe oder Kreditkarten) sowie zu Leistungen der Versicherungsprodukte ihrer Schwesterunternehmen telefonisch oder per SMS kontaktiert wird. Diese Einwilligung kann er jederzeit gegenüber der Bank widerrufen.<< kreuzte ich NICHT an.

Zusätzlich fügte ich auf der ersten Seite des Antrags unter der Überschrift >>AUSFERTIGUNG FÜR DIE BANK<< den Hinweis ein, dass der Vertrag auf Gewährung der Karte und des befristeten Darlehens nur unter den besonderen Bedingungen zustande kommt, die ich in einem zusätzlich beigefügten Blatt aufgekistet habe, nämlich: a) dass meine personenbezogenen Daten sowie meine Email-Adresse NICHT für Zwecke der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung verwendet werden dürfen, b) dass ich KEINE Versicherung „SicherKreditkarte“ möchte, c) dass ich KEINE Versicherung „SicherPortemonnaie“ möchte, d) dass ich die Kreditkarte im Voraus zum nächstmöglichen Termin KÜNDIGE.

Am 08.11.2013 habe ich die Antragsunterlagen per PostIdent-Verfahren an die Hanseatic Bank geschickt. Am 21.11. wurde ich per Email (von nullprozentshop.de) informiert, dass meine Bestellung von der Hanseatic Bank freigegeben wurde. Am 22.11. wurde die Ware versandt, die ich einen Tag später erhielt.

Das Smartphone war bzw. ist einwandfrei. Der Preis lag rund 45,- EUR unter dem günstigsten Angebot im Marktvergleich (z. B. idealo, geizhals oder guenstiger).

Nun bin ich neugierig, wann ich die Kreditkarte bekomme und in welcher Höhe sie belastet wird - d. h. welcher Betrag daraufhin von meinem Konto in den nächsten 6 Monaten per Lastschrift eingezogen wird. Auch interessiert mich, ob die Kreditkarte tatsächlich nach einem Jahr ausläuft, ohne verlängert zu werden.

Somit enthält die Finanzierung (d. h. ein Ratenkredit, der „befristetes Darlehen“ genannt wird) wirklich keine versteckten Kosten. Für die Kreditkarte fallen keine Gebühren an, solange ich sie nicht für andere Einkäufe bzw. Zahlungen benutze. Und ich werde sie sicherlich NICHT verwenden. Vermutlich könnte Nullprozentshop.de eine Provision (oder eine ähnliche Vergütung) für die Vermittlung der Kreditkarte, des Ratenkredits bzw. den Versicherungen von der Hanseatic Bank erhalten. Damit dürften wohl der Preis und die Versandkosten "subventioniert" werden.

Víele Grüße, JoPeters

michael290372 03.12.2014, 17:56

Hallo JoPeters,

habe mich letzte Woche genau an Deine "Anweisungen" gehalten, weil ich mir dachte, dass das so klappen müsste... Aber heute kam dann erst die Stornierung des Auftrags von nullprozentshop. de (kurze telefonische Nachfrage und an die Hanseatic verwiesen worden!) und im anschl. Gespräch mit dem Mitarbeiter der Bank die Information, dass das Darlehen nicht gewährt wird aufgrund der Tatsache, dass ich die Kreditkarte abgelehnt habe!!! Also hat die Bank entweder ihre Vorgehensweise geändert oder aber Du hattest Glück und ich Pech, denn ich war eigentlich sehr froh, über das gefundene Schnäppchen...

0
JoPeters 03.12.2014, 19:15
@michael290372

Hallo Michael290373,

im Unterschied zu Dir hatte ich die Kreditkarte nicht abgelehnt, sondern während der Kreditdauer einfach nicht benutzt - und im Voraus zum Ablauf des Kredits gekündigt. Das hatte alles funktioniert.

Viele Grüße JoPeters.

0

Bei der Abschließung des Ratenvertrages mit der Commerzbank der für die Finanzierung notwendig ist, wird heimlich versucht gleichzeitig eine Cash-Card Kreditkarte an den Mann zu bringen. Wenn man nicht genau die Vertragskonditionnen studiert hat man mit seiner Unterschrift ungewollt eine neue Kreditkarte und erhebliche Mehrkosten am Hals

Habe den Vertrag von denen gerade vor mir liegen.... Muss ich den Absatz " Beitritt zur freiwilligen Kreditversicherung" und " SicherPortemonnaie Versicherung' unterschreiben? lg Laura und DANKE! :-)

Muss man die Kreditversicherung annehmen oder geht auch ohne?

JoPeters 25.11.2013, 16:44

Hallo emad77,

man muss weder die Versicherung „SicherKreditkarte“ noch die Versicherung „SicherPortemonnaie“ abschließen.

Viele Grüße JoPeters

0

komische Sache -- erstmal ist es ja so das keiner etwas zu verschenken hat - diese 0 % Finanzierung ist eingepreist - das ist eine Art Facoring was die machen, d.h. du kaufst das Teil und stotterst die raten ab und die bekommen vom Finanzierer (in der Regel eine Bank) den Kaufpreis mit einem Abschlag von 5 oder mehr % bezahlt--die Finanzierung läuft also über eine Bank und deren Gewinn ist die Differenz zwischen Finanzierungsbetrag und dem erstattenen Kaufpreis. Und diesen Betrag hat der Händler selbstredend einkalkuliert, also den Preis entsprechend erhöht - letzten Endes zahlst du also keine Null Prozent, sondern die tatsächlichen Zinsen von z.b. 5% weil die sen ja eingepreist haben... dieses Finanzierungsmodell findest üüüberall wo mit Null Prozent geworben wird-- eigentlich glatter Beschiss und du wirst sehen das ANgebotsware in aller Regel ausgenommen ist oder der Preis als Angebot höher ist als bei Mitbewerbern. Dieses Geschäft betreibe alle großen also auch Saturn Media und Co - keiner verschenkt etwas. Bevor du voreilig das Ding dort kaufst: Gib mal die Bezeichung des Gerätes in Google ein und vergleiche die Preise- da wirste staunen was für Unterschiede es gibt. Und am günstigsten kaufste da wo du noch einen barzahlerrabatt von 5% rausschindest - denn die wollen und müssen alle umsatz machen und nur bares ist Wahres...und du hast dann den Vorteil klar auf deiner seite ....und wennde die Knete grad net flüssig hast, dann sieh zu das du dir von oma Oma onkel Tante Muttchen oder Paps die Knete leihst und dem den Betrag zurückzahlst in Raten - meinetwegen auch mit Zinsen- so bleibt das Kapital zumindest in der familie

TomStar76 21.08.2012, 10:11

Danke für diese ausführliche Erklärung.

Allerdings ist mir schon bewusst, dass so eine Nullprozent-Finanzierung meist durch einen höheren Verkaufspreis des Produktes ausgeglichen wird.

Demnach habe ich mich auch vorher schlau gemacht, wo man preislich den Monitor am günstigsten bekommt bzw. wie hoch die Differenz zwischen dem Preis im nullprozentshop und dem günstigsten Anbieter ist. Erstaunlicherweise ist es so, dass der Preis in dem Shop mit einer der günstigsten ist. Deshalb finde ich das Angebot natürlich auch so interessant.

Es ist auch keine riesige Finanzierungssumme, aber mich interessiert natürlich vor allem, ob es beim Abschluss des Kredits mitsamt der Kreditkarte (übrigens stellt die Hanseatic Bank den Kredit zur Verfügung) eben noch irgendwelche versteckte Kosten gibt.

0
servicentbde 21.08.2012, 10:12

Hi,

nun, so einfach würde ich das nicht abtun :) Ich hab dir hier mal nen Beispiel (einfach von unserer Startseite) verlinkt: Samsung Galaxy S3: Preis Nullprozentshop.de: 524 Euro Bester Preis laut Geizhals: 523,99 Euro Der eine Cent ist denke ich weniger entscheidend, oder? ;)

Grüße, Hannes, notebooksbilliger.de/nullprozentshop.de Team

0
TomStar76 21.08.2012, 10:22
@servicentbde

Ich kann selbst auch bestätigen, dass die Preise im nullprozentshop durchaus als günstig zu bezeichnen sind. Zumindest für einige Produkte.

Wie gesagt, der von mir gewünschte Monitor ist nirgends günstiger zu bekommen, vor allem wenn man noch den Faktor Versandkosten mit einbezieht.

Aber genau deshalb, wird man ja auch stutzig und frägt nach dem "Haken".

0

wenn dir auch eine Kreditkarte angeboten wird ann ist was faul am Angebot. spätestens wenn du die Jahresgebühr für die Kreditkarte erhälst weist du bescheid,

alimentator 18.12.2013, 11:12

Nein, wie bereits in anderen Antworten geschrieben, ist die Kreditkarte komplett kostenlos, so lange man keine Versicherung abschließt und die Kreditkarte nicht benutzt.

0

Wo bekommt man heute noch etwas geschenkt? Bei der Kreditkarte sind garantiert Kartengebühren jährlich fällig.

TomStar76 21.08.2012, 09:46

Geschenkt bekommt man es nun ja auch nicht ;-)

Auf jeden Fall sind laut Angaben bzw. Vertrag KEINE jährlichen Kartengebühren fällig. Mir persönlich scheint es so, dass nur dann Kosten entstehen, wenn man die Kreditkarte nutzt. Bin mir aber nicht sicher.

Deshalb hätte ich gerne Feedback von jemanden gehabt der bei diesem Shop schon mal eingekauft hat.

0

Was möchtest Du wissen?