Nukleare Schalenstruktur erklären?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche Schalen meinst du?
Die des Kernes oder die der Elektronenhülle?

Die Schalen der Hülle sind einfach zu verstehen.
Also wenn man sich auskennt, komplett, als Anfänger hält man sich an die Edelgasregel oder Oktettregel.

Das Gegenstück zu Edelgasen sind im Kern sogenannte "Magische Zahlen".
Also bestimmte Anzahlen von Protonen und Neutronen, die besonders stabil sind.

Und das getrennt für Protonen und Neutronen.
So gibt es "einfach magische Kerne", wo Protonen oder Neutronen eine magische Anzahl haben, und "doppelt magische Kerne", wo Protonen und Neutronen eine magische Anzahl haben.

Die magischen Zahlen sind für Protonen und Neutronen dieselben, aber doppelt magische Kerne müssen nicht die gleiche magische Zahl an Protonen bzw. Neutronen haben.

Zugegeben, da das Verhältnis von Protonen und Neutronen schon gewissen Regeln unterliegt, sind doppelt magische Kerne mit verschiedenen magischen Zahlen für Protonen udn Neutronen eher exotisch.

Das ist so das, was man als Chemiker weiß, und sich sonstwo angelesen hat.
Wenn es ein einfaches System (Schalenmodell) zum Aufbau der Kerne gäbe, hätte ich es verstanden, und würde nicht über "Magische Zahlen" schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoxo0505
26.11.2016, 18:56

Ah okay danke es ist leider für mich ein bisschen schwer zu verstehen also das ganze mit der spin bahn kopplung und so

0

Nuklear heißt Kern. Da steig ich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?