Nudeln kochen. Salz erst ins kochende Wasser?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Wenn Du erst Salz ins Wasser gibst, wenn es kocht, kocht es angeblich schneller. Wahrscheinlich kannst Du das aber bei einer haushaltsüblichen Menge nicht mal messen.

Ansonsten ist das wurscht, wann Du das Salz reintust.

In Italien nimmt man das grobe Salz und deswegen wird es in das kalte Wasser schon gegeben.

Nimmt man feines Salz, dann kann man es auch ins kochende Wasser geben.

0

Das Salz im Wasser erhöht den Siedepunkt. Es dauert daher länger, bis es anfängt zu sieden. Darum erst mit den Nudeln hinzufügen. Der höhere Siedepunkt verkürzt i.d.R. die anschließende Kochzeit, bis die Nudeln gar sind. Bei auf den Packungen angegebenen Garzeiten geht man bereits von Salzwasser aus.

Salz erst ins Wasser, wenn es kocht, denn durch das Salz wird der Siedepunkt heraufgesetzt und das kostet Energie und ist somit teurer.

habe gehört der siedepunkt des wassers wird durch das salz verändert es fängt dann erst hinterher an zu sieden, brauch also länger..hat meine mama mir so gesagt^^

Es ist völlig egal, wichtig ist nur dass Salz im Wasser ist, wenn die Nudeln reinkommen.

Kochen heute alle Nudeln? Salz nur in kochendes Wasser, sonst kann der Kesselboden beschädigt werden.

wenns kocht, Salz und Nudeln ist Wasser und einen Teelöffel Oel, dann kleben die Nudeln nicht.....

Damit dein Topf auf dem Boden nicht fleckig wird, würd ich das Salz erst beim Kochen hinzufügen.

Ich glaube, dass das nicht so relevant ist. Statt Salz kann man allerdings auch gekörnte Brühe oder ähnliches nehmen.

Das mit der Brühe stimmt...aber das Salz gibt man erst dazu, wenn das Wasser kocht. Gibst du es vorher schon rein, braucht das Wasser um einiges länger, bis es kocht!

0
@elfenstaub41

Wenn es so ist, dann habe ich schon Jahre verschwendet. Aber ab jetzt nicht mehr.

0

nachdem es kocht. willst du auch wissen, warum? weil wasser mit salz länger braucht, bis es kocht :)

Von der schnelligkeit des Siedens ist es fast egal, jedoch gibt Salz in kaltem Wasser unschöne Flecken auf dem Topfboden, die sind lästig....

Was hat das jetzt mit Soziologie, Autos und Computern zu tun?

.

Du gibst Wasser in einen Topf, salzst es, bringst das Wasser zum Kochen. Dann die Nudeln dazu, kleindrehen, umrühren.

Damit sie nicht zusammenkleben, kannst Du noch einen Schuss Olivenöl mit ins kochende Wasser geben. Dann nehmen die Nudeln jedoch die Sauce später nicht mehr so gut auf.

Öl hat keinen Effekt, da es nur auf der Wasseroberfläche schwimmt. Lies mal den etwas ausführlicheren Kommentar (29.07.09 14:55) zu dieser hirnrissigen Ölverschwendung, die selbst von angeblich aufklärten Leuten noch angewendet wird.

0

wenn es kocht..bzw sprudelt..ansonsten dauerts zu lang bis das waser heiß wird..

In Italien wird es immer schon ins kalte Wasser gegeben.

Wenn es kocht und dann die nudeln rein

Ja, Salzwasser braucht länger, um zu kochen.

leider falsch

0

Am besten sofort wenn es noch kalt ist.

Was sind das für irre Themen zu dieser Frage?

LOL!

0

Hui wieder was dazu gelernt. Habs immer schon gleich rein getan :-(

Was möchtest Du wissen?