Nudelauflauf mit wenig wenig Kalorien. Gibt es das?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zutaten 1/2 Bund Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln
1 Stück Paprika
2 Stück Tomaten, frisch
1 Stück Zucchini
1 Portion pro Mahlzeit bis Sie satt sind Nudeln (trocken), bevorzugt Gabelspaghetti
350 ml Tomatensaft
2 TL Pizzagewürz
1 EL Balsamicoessig
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
30 g Käse, gerieben, 30 % Fett i. Tr., gerieben
Anleitung

* Frühlingszwiebeln in Ringe, Paprika, Tomaten und Zucchini in kleine Würfel schneiden.

* Gabelspaghetti in Tomatensaft bissfest garen und nicht abtropfen lassen. Vorbereitetes Gemüse zu den Spaghetti geben, mit Pizzagewürz und Balsamicoessig verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

* Masse in eine Auflaufform (20 cm x 30 cm) füllen, mit geriebenem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160 °C) auf mittlerer Schiene ca. 15 min. überbacken.
0

Könnte dir spontan die Zutaten Vollkornnudeln, Paprika, Tomate, Erbsen, fettarme Sahne,Schninken, fettarmen Käse und Hühnchen nennen. Damit hast du eig schon die Hauptbestandteile. Einziger Kalorienträger wäre dann nurnoch die Fertigsoße.

"bombig" machen nudelaufläufe (neben den kohlenhydraten) v.a. das fett von sahne und käse.

greif evtl. auf vollkornpasta zurück (ist aber nicht jedermanns sache - probiers einfach mal aus) und auf fettreduzierte milchprodukte. ansonsten viel frisches gemüse als zutat und nen frischen salat als beilage.

Was möchtest Du wissen?