Novel Casting seriös?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es war so eine schöne Idee zum Casting zu gehen, sowas von entzückend. Habe mit meinem Freund zusammen (wir sind beide Gay) für das Casting letzte Woche extra Highheels gekauft von Chris Jonathan.

Das Paar hat 299 EURO gekostet und es gab sie für mich in der Grösse 44 und mein Freund hat Schuhgrösse 43, einzigartig hier in Köln habe ich noch nie gesehen. Die 600 EURO haben sich auch gleich bezahlt gemacht, denn sie sind sehr hübsch in Lackrot mit gelben Absätzen (10 bzw 9 cm) und in den Absätzen ist jeweils eine Batterie (Mignon) um die LEDś rundum weiss zum leuchten zu bringen.

Dazu haben wir im Partnerlook eine gelbe Strumpfhose getragen und sind beim Casting auch glatt weitergekommen.  

Puhh eine ganz tolle Idee war das und wir hatten uns die ganze Woche auf das Casting gemeinsam gefreut. Es war ein richtiges Abenteuer dort zum ersten mal mit hohen Schuhen zu laufen, vor Publikum.  

Schon in der Strassenbahn hat man uns gefragt wo wir hingehen und die Leute waren richtig neidisch und eifersüchtig das wir es zum Casting geschafft haben mit der Einladung.  

Es war für uns sehr von Vorteil das wir die heissen Schuhe anhatten, man hat uns hofiert und die Mitarbeiter von der Agentur waren sehr höflich und haben es akzeptiert das wir im Partnerlook gekommen sind.  

Wir wurden fotografiert mit besonderem Augenmerk auf unsere Schuhe das wird der Knaller wenn die Bilder auf der ganzen Welt im Internet erscheinen. Die Berater fanden die Idee und den Mut den wir an den Tag legen völlig extravagant und alle
beteuerten unseren Mut den wir jetzt haben in der Öffentlichkeit zu zeigen wie wichtig es ist unsere Gesinnung allen zu zeigen.  

Die Welt wird endlich tollerant und es ist schön jetzt so viele Männer zu sehen die uns bejubeln....bussi bussi an alle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte schon mal das gleiche gesehen, deshalb für Dich meine Erfahrungen die ich vor kurzem gemacht. Es ist aber, glaube ich keine Agentur, sondern ein Scoutingunternehmen, die sich darauf spezialisiert haben. Aber dass etwas unseriös ist, wenn ich bezahlen muß, ist der größte Blödsinn den ich gelesen habe.  

Jede Agentur muss bezahlen und macht als erstes eine Sedcard vom Kunden. Ohne Sedcard hast Du überhaupt keine Chance, irgend wo hinein zu kommen. Die ist immer mit Kosten verbunden oder wer soll den Fotografen bezahlen?  Wenn Du sie umsonst angeboten bekommst, musst Du gehörig aufpassen. Man holt sich das dann über überzogene Vermittlungsprovisionen (bis 60%) wieder zurück und bindet sich oft einseitig an ein und die gleiche Agentur.

Seriöse Bewertungen von Sedcards liegen zwischen 450,- bis 2500,-€. Hängt vom Fotografen ab.

Geh einfach zum Casting und hör Dir das an. In dem Bereich kannst Du nur erfolgreich sein, wenn Du's in die eigene Hand nimmst. Es schenkt Dir keiner was, das ist Quatsch wer sowas schreibt. Bewirb Dich dann direkt bei den Produktionsfirmen und bei dem Termin sind auch mehrere Agenturen vertreten. Da ist dann Fleiß und ein bischen Glück gefragt.

Übrigens, was nichts kostet, kann nichts Wert sein sonst würde es nichts kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Also ich hatte heute 19.06.2016 ein Casting in Hannover für Footoshooting und muss sagen ist total der Reinfall. Anfangs mag alles schön und gut sein bis sie dir ein Vertrag vorlegen wo drin steht das man für 12 Monate ca 600€ bezahlen soll. Wenn man noch keine Fotos mitbringt können die dort gemacht werden aber sind natürlich kostenpflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?