Notwendigkeit Fahrstunden?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst nicht Autofahren. Du kannst das Auto bestenfalls fortbewegen. Das ist ein Unterschied, denn das bedeutet nicht, dass du das Fahrzeug auch zu jeder Zeit sicher und fehlerlos durch einen dichten Straßenverkehr bringen kannst. Und genau das wirst du durch die Fahrstunden lernen. Das richtige Autofahren erlernst du erst, innerhalb der nächsten zwei Jahre nach dem du den Führerschein erworben hast.

LG Lazarius

Freut mich, wenn ich helfen konnte :-) vielen Dank für das Sternchen und noch einen schönen Abend. LG Lazarius

0

Es gibt für den Autoführerschein (Klasse B) 12 Pflichtstunden, welche die Sonderfahrten sind:

  • Überlandfahrt (5 Stück)
  • Autobahnfahrt (4 Stück)
  • Nachtfahrt (3 Stück)

Eine Fahrstunde zählt dabei als 45 Minuten Fahrt.

Egal wie gut du sein magst, diese 12 Stunden muss jeder machen. Erst dann darfst du die praktische Prüfung machen. 

Das kannst du auch alles hier nachlesen:

https://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/pflichtstunden-fuehrerschein

Ja, du musst Fahrstunden nehmen ..

Der Fahrlehrer wird erst gucken, ob du alles so machst wie es der Prüfer gern sehen möchte .. und dann die 12 gesetzlich vorgeschriebenen Sonderfahrten.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite seit über 20 Jahren im Büro einer Fahrschule

ja denn es gibt pflichtstunden.ich würde behaupten mach mal eine prüfungsfahrt und du rasselst gnadenlos durch,denn "autofahren können" reicht nicht

Fahrstunden sind vorgeschrieben und außerdem bringen sie dem Fahrlehrer Geld.:-) Ich würde vorsichtig sein, dem Fahrlehrer solche Vorschläge zu machen. So outen sich meist die Schwarzfahrer.^^

Was möchtest Du wissen?