Notwasserlandungen von Passagierflugzeugen wie die von Sully in New York schwierig?

6 Antworten

Ja, sind sie. 

Sogar so schwierig, dass sie in Ausbildung und fortlaufendem Training nur theoretisch behandelt wurden (werden?), weil die Simulatoren das Üben einer Wasserung gar nicht zuließen. 

Vielleicht wurde die Software zwischenzeitlich modifiziert, ist mir aber nicht bekannt. Eine Notwasserung gilt immer noch als "non survivable crash", also als "nicht überlebbarer Unfall". 

natürlich sind die schwierig. wenn man zu schnell oder zu steil runter kommt ist das wasser hart wie beton und es zerreißt das flugzeug.

wenn die flügel nicht exakt grade sind berührt ein triebwerk zuerst das wasser und es zerreißt das flugzeug in die jeweilige richtung (wie bei ethiopian airlines 961)

und da sich die wasseroberfläche ständig bewegt ist es auch unheimlich schwer die höhe richtig einzuschätzen, je nach seegang.

und grade bei einem fluss kommt noch die strömung hinzu, und dass rund herum einfach jede menge menschen verletzt werden könnten.

ethiopian airlines 961 stand aber wirklich schief

0
@PeterParker33

ja, das war ne entführung. die entführer haben nicht geglaubt dass der sprit nicht reichen würde für ihr ziel, pilot wollte kontroliert notwassern aber die entführer haben natürlich eingreifen wollen

1

"Miracle of the hudson" ist die erste und bis jetzt einzige geglückte Notwasserung die es je der Luftfahrt gab! 

Was möchtest Du wissen?