Notruf an die Polizei?

12 Antworten

Die Polizei hat unzulässig gehandelt. Der darauffolgende Aufruf zur Selbstjustiz kann sogar strafrechtlich ermittelt werden.

Ich würde Anzeige gegen den Beamten stellen, denn statt Ratschlag und Hilfe, wurden dem Kind Selbstjustiz geraten und Hilfe verweigert.

Es liegt an der Schwere des Falles, im schlimmsten Fall, müsste der Beamte einen Wagen finden, der einen unwichtigen Fall abbrechen müsste, um den Fall ihren Sohnes nachzugehen. Sind alle Fälle schwerer als den ihres Sohnes, müsste der Beamte Hilfe anbieten oder ihren Sohn bitten ein wenig Geduld zu haben.

DU könntest Dienstaufsichtsbeschwerde beim Innenministerium des Bundeslandes stellen in dem sich der Vorfall ereignet hat .

Du könntest auch gegen den Polizisten Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung erstatten.

Die "Aufzeichnung" kann ein blöder Scherz  sein. Oder aber die Polizei hatte tatsächlich kein Fahrzeug frei. Der Beamte kann sich das doch nicht aus den Rippen schneiden. Es klingt aber alles sehr unwahrscheinlich.

Was möchtest Du wissen?