Notfallkoffer mit Medikamenten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mahlzeit.

Einen Notfallkoffer mit Medikamenten speziell für Dich kann es nicht geben. Jeder Mensch braucht andere. Es gibt einen Notfallkoffer mit allgmeinen Notfall-Medikamenten. Der findet sich auf jedem RTW. Aber den bekommst Du als normaler Mensch / Patient nicht an die Hand.

Was Du machen kannst, ist Dir Deinen eigenen zusammen stellen. Im Prinzip ist das eine allgemeine Hausapotheke PLUS Deine spezifischen Medikamente.

Was die allgmeine Hausapotheke angeht, sollte mehr oder minder folgendes drin sein - je nach persönlichem Bedarf und persönlichen Aktivitäten:

Verbandmaterial (Am Besten einfach ein Autoverbandkasten mit ein paar Erweiterungen):

  • Wasserfestes Pflaster
  • Heftpflaster
  • 2-3 elastische Binden
  • ~5 sterile Kompressen
  • Fieberthermometer
  • Pinzette, am Besten eine allgemeine und eine spitze für Splitter
  • Verbandschere
  • Cold & Hot-Pack (am besten zwei oder drei in unterschiedlichen Größen)
  • Zeckenzang

Allgemeine Medikamente:

  • Desinfektionsmittel (am besten je eines zur Wunddesinfektion und eines zur Händedesinfektion)
  • 4 Paar Latex oder Vinyl-Handschuhe
  • Wundsalbe (zum Beispiel Betaisodona und Bepanthen)
  • Brandsalbe (zum Beispiel ein Brand- und Wundgel)
  • Insektenschutz (zum Beispiel Autan)
  • Salbe für Insektenstiche
  • Kreislauftropfen (zum Beispiel Efortil)
  • Erkältungssalbe
  • ein allgemeines Antiallergikum (zum Beispiel Cetirizin oder Lorano)

Und je nach persönlichem Bedarf frei verkäufliche Mittel gegen:

  • Husten
  • Schnupfen
  • Halsschmerzen
  • grippalen Infekt
  • Fieber
  • Schmerzen
  • Bindehautreizung
  • Herpes
  • Fußpilz
  • leichte Schlaftabletten
  • Magenbeschwerden
  • Sodbrennen
  • Durchfall
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verstopfung
  • Sonnenbrand
  • Blutergüsse
  • Verstauchungen / Gelenk- und Muskelschmerzen (z.B. Mobilat)

Darüber hinaus die individuell benötigten Medikamente. Bei denen handhabt man es am besten so, dass man sich ein neues Rezept nicht erst holt, wenn fast alles aufgebraucht ist, sondern eine oder zwei Wochen früher. Dann lagert man sich seinen persönlichen Wochen- oder zwei Wochenbedarf dieses Medikaments für Notfälle in der Hausapotheke ein.

Das größte Problem dabei ist, diese Hausapotheke aktuell zu halten. Weil alle Sachen unterschiedliche Verfallsdaten haben, ist das gar nicht so einfach und man sollte sie alle max. 3 Monate überprüfen.

Damit kommt man bei allen allgemeinen Krankheiten eigentlich immer gut über die Runden, bzw. über ein Wochenende bis man zum Arzt gehen kann und hat auch wenn man mal ein neues Rezept vergisst, von seinen wichtigen Medikamenten immer eine kleine Notfall-Reserve.

HiH

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, so etwas gibt es nicht. Seine Hausapotheke muss sich jeder nach seinen eigenen Bedürfnissen selbst zusammenstellen.

Das habe ich immer im Haus: Jodsalbe, Betaisodonna (ist Jod in flüssiger Form bei größeren, tiefen Wunden), Bepanthensalbe, Augensalbe und -tropfen, Paracetamol, Aspirin, Lefax, Cortisonsalbe, Zinksalbe, diverse Pflaster, Wundspray und sterile Verbandsauflagen und Mullbinden. Und dann natürlich noch die notwendigen Medikamente, die ich und mein Mann täglich nehmen müssen. Da kontrolliere ich regelmäßig, dass die uns nicht vorzeitig ausgehen.

Wer sich gut auskennt, kann sich noch eine Notfallapotheke mit homöopathischen Mittel zusammenstellen, z.B. Arnica, Bachblütennotfalltropfen, Pulsatilla ......

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du für jeden Eventualfall ein Medikament im Hause haben willst, gehst du am besten in die Apotheke und lässt dich dort beraten. Apotheken stellen dir auch Reisemedikamente szusammen, falls du amUrlaubsort deine gewohnten Marken nicht bekommst, die kannst du dann mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASRvw
02.02.2016, 13:35

Beim Mitnehmen von Medikamenten musst Du allerdings vorsichtig sein. Du darfst bei weitem nicht jedes bei uns erhältliche Medikament in jedes Land einführen. Das kann sehr teuren Ärger am ausländischen Zoll geben. Da musst Du dann schon ärztliche Verordnungen zumindest in Kopie dabei haben und idealerweise in der Sprache des Ziellandes.

Das gilt vor allem für bestimmte Schmerzmittel. Aber auch für verschiedene Kreislauf- und Blutdruckmedikamente, Medikamente für psychische Erkrankungen oder Antibiotika. Ganz komplex werden die Einreisevorschriften, wenn Du Medikamente für eine Krebs- oder vergleichbare Erkrankung mitführst.

Am besten bei Auslandsreisen zuvor bei der ausländischen Botschaft oder besser noch dem ausländischen Zoll informieren. In vielen Ländern können die Dir spezielle Dukomente zuschicken, die Du vom Arzt ausfüllen lassen und bei der Einreise dann mitführen musst. Zum Beispiel ist das für USA oder Kanada recht einfach und verlässlich um Ärger am Zoll zu vermeiden.

HiH

ASRvw de André

0

Notfallkoffer mit Medikamente, was willst damit anfangen, bist du Arzt? Damit bräuchtest nicht fragen. Du kannst und darfst keine Medies verabreichen. Verbände anlegen schon, dazu bist zu verpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwimmakademie
02.02.2016, 09:28

Der Fragensteller meint keinen Notfallkoffer im Sinne der Medizin, sondern ein Paket mit Medikamenten wie Kopfschmerztabletten etc (zumindest gehe ich davon aus). In meinen augen die klassische Hausapotheke. :-)

0

Kann man sich ja entsprenchend den Beduerfnissen der Familie zusammenstellen. 

Wir z.B. haben ein Apothekenschraenkchen mit Jod fuer Verletzungen, Paracetamol fuer Fieber und Kopfschmerzen, Aloe Vera fuer Verbrennungen und Insektenstiche, und die Asthmamedikamente meines Manns. Bei dir wuerde das sicher ganz anders aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
02.02.2016, 09:22

sowas fürs Auto; ungeeignet

0

Fertig zu kaufen gibt es das nicht. Das musst du dir nach deinen/euren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen. Dazu gehst du einfach in die nächste Apotheke oder gehst ins Internet und bestellst das bei einer Versandapotheke (z.B. http://linden-versandapotheke.de/) So oder so, du musst gucken was gebraucht wird und das holst du dann in einer Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich hab sowas. nennt sich hausapotheke. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst eine Hausapotheke? Klar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?