Notfall medizinische Ausbildung unter 18?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast doch alles!!:) Meinen Glückwunsch! Bin gerade mal halb so qualifiziert wie du! Probier es doch mal mit einer Ausbildung zum Rettungssanitäter, dann kannst du auch bei der Feuerwehr arbeiten und dir noch nebenher ein wenig Geld verdienen!

Viel Glück bei der Suche!!

P..S:

Geh' doch (wie ich) zur DLRG und rette dort sozusagen an der Quelle, findest du auch direkt die Leute im/am Wasser und kannst/musst denen Helfen Macht sehr viel Spaß

Gruß Gadderger

cross666 15.03.2014, 18:13

Ich werde jetzt versuchen mich im Sommer bei einer Schule für den RS zu bewerben. Ich bin schon in der DLRG :)

Danke für die Antwort !

0

Hi! Also die Prüfung zum RS kannst du erst mit 18 Jahren machen. Den rettungsdienstlichen Grundlehrgang (Rettungshelfer) und die Praktika im Krankenhaus kannst du voher schon machen, denn das ist nirgendswo im Gesetz beschrieben. Es müssen halt nur die Rettungsdienstschulen mitmachen. Aber wenn du gerade erst Sanitäter geworen bist, versuche doch dein bisher gewonnenen Wissen zu vertiefen und praktische Erfahrungen zu sammeln im Bereich von Sanitätswachdiensten. Und die Idee eine Ausbildung in der Krankenpflege zu machen finde ich gut. Auch in der Pflege gibt es die Möglichkeit später in der Notfallmedizin tätig zu werden (große Notaufnahmen, Intensivstationen, etc...) Und in SH kann man mit 16 Jahren schon Ausbilder für Erste Hilfe werden?

Gruß Chrisitan

cross666 15.03.2014, 18:17

Also ich habe schon ein 2 wöchiges Praktikum im Krankenhaus absolviert und musste für mich festellen das die reine Pflege nichts für mich ist. Nein meinen Sanitäter habe ich schon länger den EMR habe ich letztes Jahr bestanden und habe in der Zeit schon sehr viel Erfahrung sammeln dürfen. Trotzdem sind Sanitätsdienste nicht das gleiche wie die Regelrettung.

Ja ich bilde jetzt regelmäßig aus.

MfG

0

Ich habe die gleichen Ziele wie du :) Den RS kannst du schon mit 17 anfangen und die Ausbildung zum NotSan gibt es sowie so erst nächstes Jahr Liebe Grüße

Soweit ich weiss kann man den Rett San auch schon mit 17 anfangen. Und beim Not San solls scheinbar genauso werden. Kann aber sein, daß das von Bundesland zu Bundesland anders gehandhabt wird - das weiss ich nicht.

Endschrei 07.11.2013, 02:04

So wie ich das hier http://www.rkish.de/akademie/ausbildung-rettungssanit%C3%A4ter lese kann man den RS erst mit 18 anfangen. Wär mir übrigens auch neu, immerhin muss man ggf. Auto fahren können ;)

0
sachlich123 07.11.2013, 05:44
@Endschrei

Das ist in dieser Schule so. Ich kann dir einen ähnlichen Link von einer anderen Schule hier reinstellen wo die Vollendung des 17 Lebensjahrs als Voraussetzung zur Ausbildung steht. (z.B. was in Frage käme wäre als Fernschule die Akademie Heinzmann in Düsseldorf (auf deren Website steht mit 17) Ich weiss aber wie gesagt nicht, wie es in Schleswig Holstein selbst ist. Is ja Ländersache. Rein theoretisch muss der Rett San nicht fahren können da die Besatzung auf einem KTW aus einem Rett San und einem geeigneten Fahrer besteht. Ich hatte auch schon eine hauptamtlichen Kollegen, der zwischendurch keinen Führerschein hatte und eben in der Zeit nur aufm KTW hinten war. Zusammenfassend würde ich sagen das gibts schon, nur eben seltener.

Hier noch ein Link zu allen Rettungsdienstschulen in Deutschland. Auf deren Websites kannst du dich umsehen (an den Fragesteller gerichtet).

http://www.skverlag.de/rettungsdienstschulen/liste-der-rettungsdienstschulen.html?tx_c1adressdata_pi2[showUid]=73

0
sachlich123 07.11.2013, 05:56
@sachlich123

PS: Es geht hier auch um den Beginn der Ausbildung - bis zum Ende wird er ja in der Regelstudienzeit eh 18 sein und in der verkürzten kurze Zeit später. Ich wusste das vorher auch nicht daß es möglich ist habs aber durch Zufall gefunden.

0
Endschrei 08.11.2013, 00:18
@sachlich123

Ich bin begeistert oO Aber gut, man lernt nie aus ;) Über Sinn und Unsinn einer auf über Jahr gezogenen RS-Ausbildung lässt sich aber sicher auch vortrefflich streiten ;)

1
sachlich123 08.11.2013, 06:03
@Endschrei

Naja wenn man bedenkt, daß das wohl eine berufsbegleitende Ausbildung per Fernkurs ist sieht die Sache wieder anders aus. Für die Zielgruppe ist das eigentlich ok. Das ist ein Jahresurlaub, der wohl für Praktika und Theorieunterricht draufgeht. Da wirds schon schwer auch noch das Rettungswachenpraktikum nebenher zu absolvieren. Ich schätze mal der eine oder andere wird da auch mit dem Jahr nicht auskommen.

0
cross666 08.11.2013, 20:44
@sachlich123

Das heißt für mich im Klartext also ich sitze mehr oder weniger immoment fest richtig ?

0
sachlich123 08.11.2013, 20:56
@cross666

Naja so wie ich das sehe könntest du mit 17 eine Ausbildung zum Rett San machen und danach weiter zum Not San. Du könntest aber auch eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger machen und nach 3 Jahren auf Not San umsatteln. Ich denke eh nicht, daß bis dahin viele Chancen bestehen eine reguläre Ausbildung zum Not San zu machen. Erstmal werden vermutlich die vorhandenen Rett Ass fortgebildet bevor man Not San Azubis als Quaereinsteiger annimmt. Schliesslich muss der reguläre Dienst ja weiter gehen und für den Arbeitgeber st Fortbildung billiger als Ausbildung.

0

Was möchtest Du wissen?