Notfall! Hilfe! Bitte ihr müsst mir glauben. habe das vaginalzäpchen in harneöhre eingeführt. was soll ich tun, es tut so weh?

8 Antworten

Die harnröhre ist sehr eng im Gegensatz zur Vagina. Bist du dir wirklich sicher dass du das Zäpfchen in eine so winzige Öffnung bekommen hättest?
Ich glaube eher dass das brennen durch die Reizung verursacht wird, weshalb du das Zäpfchen bekommen hast..
Wenn du wirklich der Meinung bist dass es in der harnröhre gelandet ist könntest du theoretisch nicht mehr urinieren.. Geht das denn noch? Damit könntest du, wenn sich das aufgelöst hat auch wieder alles rausspülen

100 pro sicher, ch hab richtig fest gedrückt. benutze auch nie tampons....so ein mist. ich trink jetzt einfach mal viel wasser. ud ja ich kan noch urinieren...tut weh aber es geht..

0

Okay dann solltest du wirklich versuchen zu trinken und wenn das nicht hilft musst du zum Arzt, bzw je nachdem wie doll die Schmerzen sind noch in der Nacht..
Kannst du mit deiner Mama sprechen? Die haben meist noch gute Ideen und die kann dich bestimmt auch zum Krankenhaus bringen

0
@seine

ja, meine Mutter liegt neben an. hab aber echt micht lust mit ihr darüber zu sprechen...ich will nicht zum arzt wegen sowas :(( leider steht auch nix aufm beipackzettel diesbezüglich...

0

Tut mir leid, tut es noch weh?

0
@seine

bin dann doch eingeschlafen😅🙈 also heute(also am nâchsten Tag) habe ich nix gemerkt. danke! :)

0

Das ist gut, falls du doch nochmal was spürst solltest du keine Angst haben zum Gynäkologen zu gehen :-)

0

Entweder in die Rettungsstelle des Krankenhauses oder aber Wasser trinken, soviel reingeht. Das Zäpfchen müsste sich ja auflösen und beim Urin lassen die Wirkstoffe rausgespült werden. Ich würde aber eher den Gang zum Arzt empfehlen.

es ist 10 uhr. kb zum arzt zu gehn. ist ja auxh echt peinlich...wie dumm kann man denn sein. die sagen mir bestimmt auch nix andees als viel trinken...

0

Guten Tag!

In diesem Fall würde ich Ihnen raten, insofern Sie es nicht selber (ohne Schmerzen) entfernen können, zu einem Gynäkologen zu gehen. Sie müssen auch höchstwahrscheinlich nicht in ein Krankenhaus gehen, sondern ein ambulanter Eingriff beim Gynäkologen reicht. Abzuwarten wäre sehr schlecht, da die Schmerzen sich verschlimmern und die Wahrscheinlichkeit das ein Divertikel der weiblichen Harnröhre entsteht steigt, deshalb würde ich Ihnen raten so schnell wie möglich einen Gynäkologen aufzusuchen.

Mit freundlichen Grüßen
L.Heine
Spezialist für
Gynäkologische Onkologie

Was möchtest Du wissen?