Notfall! Ebay Kaufrücktritt (Keine Hinweis das es Privatverkäufer ist)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt kein Rückgaberecht. Und bei Privatverkauf kein Widerrufsrecht - beides muss man also nicht erwähnen :-O

Inwieweit ihr euch einigen könnt, musst du ausprobieren - rechtlich hat der Verkäufer Anspruch ab Bezahlung und Abnahme wie vereinbart.

G imager761

ich hab ihn noch garnicht abgeholt und auch noch nicht bezahlt! hätte das eigentlich morgen bzw. heute gemacht! es ist ein haushaltsgerät für eine wg ziemlich blöderweise hat ein mitbewohner ohne absprach ein anderes gerät gekauft da er nicht wusste das der preisvorschlag verbindlich ist. und er hat schon bezahlt abgeholt etc. verdammt dumm aber nicht mehr änderbar und jetzt steh ich da...

Annemaus85 20.10.2012, 00:46

Schildere es dem Verkäufer so und hoffe darauf, dass er gnädig ist. Er kann dann die Auktion stornieren, damit er zumindest die Gebühren zurückbekommt (Einstellgebühr, Provision), die Stornierung musst du bestätigen. Dann kann er den Artikel neu einstellen. Theoretisch könnte er darauf pochen, dass du ihn bezahlst, aber die meisten Leute sind ja keine Unmenschen..

0

Da es ein Privatverkäufer ist und offensichtlich nicht dabei stand das er GEWERBLICH ist muss man davon ausgehen das er privat ist und somit muss man die Ware abnehmen wenn sie der beschreibung entspricht.

Allerdings kann man versuchen sich mit dem Verkäufer zu einigen weil es da ja ein kleines missverständnis gab. Aber ob der Verkäufer sich darauf einlässt ist eine andere Frage. Du hast den artikel gekauft und eben einen gültigen Vertrag abgeschlossen.

Schreib den VK einfach an ob es möglich ist das er den artikel an jemand anderes verkauft.

Hier ist ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen euch entstanden und dieser verpflichtet dich ua die Sache dem Verkäufer abzunehmen und den Kaufpreiszuzahlen!

I. Widerrufsrecht:

  • Ein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen ist zwar grds Existent, allerdings ist Voraussetzung für die Einschlägigkeit allerdings das vorliegen eines Verbrauchsgüterkauf. (hier wurde Kaufvertrag aber zw zwei Privaten geschlossen)
  • Nach Beurteilung es og Sachverhaltes hast du KEIN Widerrufsrecht!

II. Rücktrittsrecht:

  • Sofern ihr kein vertragliches Rücktrittsrecht vereinbart habt kommt nur ein gesetzliches in Betracht, allerdings kommt ein gesetzliches Rücktrittsrecht nur unter bestimmte Bedingungen in Betracht! zB Kaufgegenstand ist bei Gefahrübergang mangelhaft, Verkäufer hat zweimal versuch diesen Mangel zu beheben, dann könntest du ein Rücktrittsrecht gem §437Nr2 Alt 1 BGB zurücktreten

  • Nach Beurteilung es og Sachverhaltes hast du KEIN Rücktrittsrecht

Anm: Ein Vorteil hast du nun aber dadurch, dass er die typische Klausel ("Privatperson damit Ausschluss der Gewährleistung!") nicht geschrieben hat, denn so ist der Verkäufer ggü dir bzgl des Kaufgegegenstandes zu einer einjährigen Gewährleistung verpflichtet.

Elroy7000 20.10.2012, 13:46

Anmerkung dazu: Eine Gewährleistung gibt es nicht mehr, und zwar schon seit 2002 nicht mehr.

Ganz egal was jemand unter seine Auktion kritzelt, einen Mängelanspruch kann man nicht ausschliessen, auch als Privatperson nicht. Deswegen ist es unsinnig so etwas unter seine Auktion zu schreiben.

Ein Mängelanspruch verjährt nach zwei Jahren nicht nach einem Jahr.

http://www.it-recht-kanzlei.de/gewaehrleistung-garantie-ausschluss-privatverkauf-ebay.html

0
Unwissender85 20.10.2012, 19:02
@Elroy7000

Ich weiß nicht, wie du auf dieses seltsamen Annahmen kommst aber, wenn du dich in der Materie auskennen würdest, würdest du nicht einfach irgendwas von einer Seite abposten ohne den genauen Inhalt zu Hinterfragen.

I. Gewährleistungsrecht im Kaufrecht = Sachmangelansprüche, §§437 ff BGB

II. hier liegt eine Verkauf unter Privaten bzgl einer gebrauchten Sache vor, grds muss Verkäufer dann eine einjährige Gewährleistung dem Käufer einräumen. Dieses Pflicht ist aber abdingbar! Vom Ausschlussrecht hat der Verkäufer laut SV kein Gebrauch gemacht, somit hat der Käufer ein einjähriges Gewährleistungsrecht (logisch ist natürlich dass nur die Gewähr ausgeschlossen werden kann für Mängel, die nach dem Gefahrübergang eintreten). (Vergleiche EU-Richtlinie)

0

ja da steht natürlich blöderweise privat verkäufer.. hab gerade nachgeguckt! dh ich kann jetzt wohl nur auf "kulanz" des verkäufers hoffen stimmts?

Wenn er nicht angibt das er ein gewerblicher Verkäufer ist musst du davon ausgehen das er ein Privatverkäufer ist.

Ich verkaufe schon seit 10 Jahren auf eBay und habe noch nie extra angegeben das ich ein Privatverkäufer bin.

Annemaus85 20.10.2012, 00:40

Sie sind als Verkäufer verpflichtet, dem Käufer die Ware frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben - gleich ob Sie privater oder gewerblicher Verkäufer sind. Ist die Ware bei der Übergabe an den Käufer mangelhaft, stehen dem Käufer Gewährleistungsansprüche zu.

http://pages.ebay.de/rechtsportal/private_vk_7.html

Eine deutlicher Gewährleistungsausschluss könnte etwa lauten: "Die Ware wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft." Bitte beachten Sie jedoch die unten aufgeführten Besonderheiten, wenn Sie diese Formulierung wiederholt beim Verkauf von Waren auf dem eBay-Marktplatz verwenden möchten.

0
Elroy7000 20.10.2012, 13:33
@Annemaus85

Und was soll mir das jetzt sagen?

Es geht hier nicht um eine mangelhafte Ware sondern um einen Kaufrücktritt.

0

Eine Rücknahme wird nicht möglich sein, selbst wenn er nix drunterstehen hatte (dass muss soweit ich weiß niemand, wenn die Ware bei Übergabe einwandfrei war, auch nicht gewerbliche Verkäufer). Dabei geht es meines Wissens nur um die Gewährleistung und dann muss man irgendwie nachweisen, dass mit dem Artikel beim Kauf bereits was defekt war bspw. (alle Angaben ohne Gewähr :P).

Ich nehme an du hast nicht mal eine Quittung dafür, dass du was abgeholt bzw. gezahlt hast....

ebaynixfuerkids 20.10.2012, 00:50

Bei einem Gewerblichen kann man bis 14 Tage nach Kauf ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktreten

0
Annemaus85 20.10.2012, 00:54
@ebaynixfuerkids

Soweit ich weiß machen das gewerbliche Händler aber aus Kulanzgründen und nicht, weil sie gesetzlich dazu verpflichtet sind. Es würde ja sonst auch eine Menge Leute abschrecken im Internet zu bestellen, weil es nunmal was anderes ist die Ware in der Hand zu halten als auf einem Bild zu sehen.

0

Unter dem Ebaynamen steht, ob er privat oder gewerblich ist ..

Was möchtest Du wissen?