Notenverständnis, Frage...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

D-7(b5) ist Dmoll7 und die verminderte Quinte : >>> ...d f as c und die möglichen verschiedenen Umkehrungen ... wie f as c d ...

Für einen moll-Akkord gibt es verschiedene Schreibweisen. z.B. D-moll, DM, Dm, Dmi, Dmin, D- , Dminor .... Je nach Stil oder Arrangeur im englischen oder amerikanischen Raum werden die Symbole mehr oder weniger ausgeschrieben. Ein b (oder - )vor einer Zahl zeigt auf eine Verminderung der Note um einen halben Ton. Ein m (oder -) nach einem Buchstaben zeigt auf einen Moll-Akkord. (... siehe Seite 19 im Akkordlexikon)

Als gutes Buch kann ich Dir das Akkordlexikon von Harald Banter bei Verlag Schott empfehlen. Da gibt es 1400 Akkordsymbole sehr übersichtlich und verständlich dargestellt. Bei Amazon ist es nicht mehr lieferbar, nur noch gebraucht und ziemlich teuer (41.-). In der Schweiz soll es noch für ca. 25.- zu bestellen sein.

http://shop.musikhug.ch/WebPortal/showpage.asp?pagename=sortiment-artikel&nr=ED+6994&text=Akkord+Lexikon&ula=1

Lieben Gruss mary

D-7 ist das Gleiche wie D7, nur anders geschrieben. (b5) heisst, dass die Quinte (also das a) hier einen Halbton tiefer gespielt werden soll. Tipp: Beschäftige Dich mit Harmonielehre, ein gutes Lehrbuch wäre: Frank Sikora, Neue Jazz Harmonielehre.

bingles 31.08.2014, 11:39

Aber wieso steht dann auf seite 8 einmal D7-(b5) und dann daneben nur G7 (b9) ohne ein Minus?Dann hätten die das da doch weglassen können oder nicht

0
werna 31.08.2014, 14:18
@bingles

Das wird doch auf Seite 19 erklärt!

0
autsch31 31.08.2014, 18:21
@werna

D-7 ist sicher nicht das gleiche wie D7 .

... "D-7" könnte sogar zwei verschiedene Akkorde bedeuten. Zum einen D- 7 als Dmoll 7 oder anders bewertet als D -7 diesmal D-Dur und verminderte 7.

^^ mary

0

Eine Angabe mit Zahl und b heißt bei Akkorden, dass das genannte Intvervall einen Halbton erniedrigt wird. Ein # hieße, dass es erhöht wird. Damit kannst du dir in Zukunft solche Akkorde einfach herleiten. Je nach Schreibweise gibt es das ganze auch mit - und +.

autsch31 31.08.2014, 18:29

.... nicht ganz getroffen, Symbolnotensprache ist ja auch schwierig: D- ist Dmoll, aber D# ist Dis-Dur und Db nennt sich Des-Dur. Je nachdem ob ein - nach einem Buchstaben oder vor einer Zahl steht, bedeutet das ganz was anderes. ... und beim # und b ebenso.

;D LG

0
DerMannImHaus62 31.08.2014, 19:45
@autsch31

Es bezog sich auf das in den Klammern genannte Intervall, also die Zahl. Und das habe ich auch gleich am Anfang so geschrieben, dass es unmissverständlich klar ist, wenn man lesen kann:

Eine Angabe mit Zahl und b [...]
1

Ich könnte's mir gerade nur so vorstellen, dass du einen D-Dur Akkord mit verminderter Quinte und kleiner Septime spielen sollst (Septimakkord). Das müssten dann folgende Töne sein: d-fis-as-c . Hoffe das ist richtig so.

Was möchtest Du wissen?