Notenschnitt - Zeugnisnote errechnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

4,43 ist bei mir noch eine 4- gewesen. Bin.auch aus NRW. Bei uns gab es ab 4.5 die 5+

azallee 15.02.2017, 12:38

Danke! Habe mit 4,43 (arithmetisches Mittel) noch eine 4 bekommen! :)

0

In BW fließen schriftliche und mündliche Leistung mit in die Note ein. Hast du das berücksichtigt? Den Prozentsatz müssen die Lehrer am Schuljahresanfang bekannt geben, z.B 80% schriftliche Leistung plus 20% mündliche Leistung ergibt Note. Wenn du das alles eingerechnet hast, müsstest du bis 4,49 noch eine vier bekommen.

azallee 21.01.2017, 11:26

Danke, ja, ich habe alles berücksichtigt! Bei uns 50 % + 50%, bei mir also 4,43. Danke nochmal.

0

Rechnerisch rundet man auf 4 ab, somit wäre es eine 4. Der Lehrer muss die Note allerdings nicht rein mathematisch bilden. Er hat einen gewissen pädagogischen Ermeßensspielraum und kann durchaus auch eine 5 geben wenn er es rechtfertigen kann.

Er kann z.B. berücksichtigen in wie weit er glaubt dass du die wesentlichen Themen verstanden hast, wie du allgemein in seinem Unterricht warst etc.

Auch kann er deine Leistungsentwicklung über das gesamte Halbjahr hinweg berücksichtigen. Manche Lehrer neigen dazu auch im Halbjahr dazu eher die schlechtere Note zu geben.

Aber ich wollte dich damit auch nur darauf hinweisen, dass Noten nicht rein rechnerisch gebildet werden müssen. Der Durchschnitt bietet eine realistische Orientierung. In der Praxis kannst du durchaus eher mit einer 4 rechnen, wenn du weißt wie die Noten gewichtet werden. Wirklich sicher ist aber am Ende nur was der Lehrer dir gibt.


Bei Noten darf man kein arithmetisches Mittel bilden, da es sich um eine Ordinalskala handelt! Das lernt man in Statistik in den ersten Stunden!

Was möchtest Du wissen?